Peking (dpa) - Chinas kommunistische Führung hat die international höchst umstrittenen Umerziehungslager für Muslime in Xinjiang nachträglich legalisiert. Eine Gesetzesänderung durch das Parlament der Nordwestregion erlaubt Behörden künftig, als extremistisch eingestufte Personen in ...

Kommentare

(3) Hector · 07. Dezember um 00:02
Ach du Scheiße ... das erinnert mich irgendwie an die Zeit zwischen 1939 und 1945
(2) ehrrol · 01. Dezember um 09:57
Und wenn die Chinesen erst mal auf Putin machen, ist alles zu spät
(1) ProjektAutobahn · 25. November um 18:03
Oh ha!
 
Diese Woche
19.12.2018(Heute)
18.12.2018(Gestern)
17.12.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×