Wenchang (dpa) - China hat erfolgreich eine unbemannte Mission zum Mond gestartet. Ein Lander der nach der chinesischen Mondgöttin «Chang'e 5» benannten Raumsonde soll auf dem Erdtrabanten landen und erstmals seit 44 Jahren wieder Gesteinsproben zur Erde zurückbringen. Forscher warten mit Spannung ...

Kommentare

(35) Wawa666 · 14. Dezember 2020
Ach herrje, manche Theorien hier... Von Weltraumforschung wohl keine Ahnung. Das geht auch in China nicht einfach im Alleingang, da sind natürlich auch ausländische Wissenschaftler beteiligt, und die Ergebnisse werden später gemeinsam ausgewertet und geteilt (u.a. die eingesammelten Proben). Die Zeiten eines "Space Race" wie damals zwischen Sowjetunion und USA sind lange vorbei.
(34) Han.Scha · 24. November 2020
@33: Keine Selbst- oder sonstige Erhöhung einer edlen Gestalt.. Lügen können meistens erkannt werden und dann ist der/die Lügner/in eben "unten durch". Wer die Lüge nötig hat, sollte psychiatrische Behandlung suchen. Wollen die Chinesen wirklich zum Mond oder ist dies eine (Propaganda-)Lüge? Welcher Link sollte hier zur Wahrheit führen?
(33) LoneSurvivor · 24. November 2020
@32 Oh wow, was für eine Selbsterhöhung... Das mag ja für Dich edle Gestalt zutreffen, für viele aber nicht. "Die Brennstoffzelle wurde von Deutschen in den 1990er Jahren erfunden." Da ich nie lüge, brauche ich keine Belege für diese Aussage da sie automatisch richtig ist. Jemand, der mich nicht kennt, kann aber nicht wissen, dass, bzw. ob ich die Wahrheit sage und die wenigsten sind so rigoris und hinterfragen selbstständig das, was in hunderten Kommentaren steht, die man täglich so liest.
(32) Han.Scha · 24. November 2020
@29,30: Ich sehe es eher als eine Möglichkeit an, sich die Kommentare zu Lasten des Lesenden zu vereinfachen. Zur Not werden Links genommen, die gar nicht zum Thema passen. Da ich nicht lüge, benötige ich auch keine Belege für meine Argumente und für meine Meinungen erst recht nicht. Wenn ich Bedarf zur weiterführenden Information habe, suche ich sie mir selbst. Dafür brauche ich keine Vorturner.
(31) gustav34 · 24. November 2020
Und was machen wir dann mit dem riesigen Land?
(30) thrasea · 24. November 2020
@28 Diese Links sind a) ein Beleg für die dargelegten Argumente und Meinungen, b) ein Service für interessierte mitlesende und mitdiskutierende Menschen, denen sie einen Ansatz für weiterführende Informationen bieten. Wie man diese Diskussionskultur als Unsitte und Beleg für Wichtigtuerei abwerten kann, ist mir unbegreiflich 😨 Ich kann nur ernsthaft hoffen, dass andere Menschen eher in der Lage sind, das Internet korrekt zu nutzen und zu bedienen und nicht so eingeschränkt denken wie du.
(29) LoneSurvivor · 24. November 2020
@28 Eine Unsitte? Ich würde das eher als Beleg für Aussagen sehen, ansonsten sind das nur Behauptungen. Wenn man hier (oder sonstwo) nur wenige hundert Zeichen zur Verfügung hat, kann man in der Schnelle nicht alles sinnvoll und korrekt zusammenfassen oder wiedergeben. Darum gibt's einen Link. Und jetzt sind wir völlig vom eigentlichen China-fliegt-zum-Mond-Thema abgedriftet.
(28) Han.Scha · 24. November 2020
@27: Nein, ich verwechsle nichts. Ich weiß, dass diese exe-Datei Anhang zu einer E-Mail war. Ich gab nur ein Beispiel als Begründung meiner Vorsicht. Lieber einmal zu wenig geklickt, als einmal zu viel. Diese Link-Unsitte ist oft ein Beleg für Wichtigtuerei.
(27) LoneSurvivor · 24. November 2020
@26 Was für ein Anhang?! Bei einer Website gibt's keinen Anhang, höchstens Downloads, die man aber bewusst anklicken muss. Verwechselst Du das gerade mit E-Mails? :D
(26) Han.Scha · 24. November 2020
@25: Es lag an der exe-Datei im Anhang. Deshalb jetzt: Vorsicht ist die Mutter .....
(25) LoneSurvivor · 24. November 2020
@23 das liegt dann nicht aber an den Websites sondern an Ad-/Malware, die auf Deinem Rechner installiert ist. Danach würde ich mal suchen, das scheint mir das Problem zu sein. Überwinde Dich und schaue mal hier, vielleicht hilft Dir das ja bei der Suche: <link> Hier sind es Chrome/Firefox-Addins
(24) heissbaer · 24. November 2020
@23: Man soll ja auch nicht so planlos auf dem Mond rumhampeln.
(23) Han.Scha · 24. November 2020
@21: Ich hatte schon einmal einen schwarzen Bildschirm und sollte mit einem 100-Euro-Gutschein "von der Tanke" Lösegeld zur Wiederherstellung meiner Daten bezahlen.
(22) Han.Scha · 24. November 2020
@21: Du machst dir wirklich Mühe, dafür mein Dank. Aber eine virenfreie Seite (davon gibt es sicher auch mehrere) beseitigt meine grundsätzliche Vorsicht nicht. Dass wegen einer möglichen Gefahr alles, was vom Mond, aus dem Weltall, in unsere Biosphäre eingeschleppt werden könnte, sehr vorsichtig behandelt werden muss und wird, ist mir bekannt. Ausnahmen bestätigen viele Regeln.
(21) LoneSurvivor · 24. November 2020
@20 Ist nicht Dein Ernst...Ich werde jetzt nicht den kurzen und gut geschriebenen Artikel der Website des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt hier nochmal herkopieren. Lies das dort (die Seite ist "virenfrei")! Da steht, dass die auf den Mond gebrachten Bakterien überlebt haben.
(20) Han.Scha · 24. November 2020
@16: Mit dem Links-anklicken habe ich es wegen der grundsätzlichen Virengefahr nicht so. Ich vermute, du kannst dich ausreichend artikulieren und den Inhalt kurz darstellen, zur Not mit "copy and paste". Noch halte ich das Risiko, durch böse Links einen Virus einzuschleppen, für größer, als durch ein Bakterium aus dem Weltall zu erkranken. Das sind für mich Fakten. Übrigens bewundere und begrüße ich die chinesische Leistung. Und das alles ohne die "Entführung" deutscher Techniker.
(19) heissbaer · 24. November 2020
@17: Ach iwo. Dann heißt es "del Mann im Mond".
(18) LoneSurvivor · 24. November 2020
@16 Ich bezog mich in meinem Kommentar lediglich auf den Quark in @10, dass Corona aus chinesischen Labors kommt. Dass Bakterien im Weltall aber nicht überleben stimmt so nicht, schau mal hier: <link> Also wenn, dann bringen die Chinesen höchstens was mit, was andere vor ihnen mal hochgebracht haben.
(17) ausiman1 · 24. November 2020
Dann heisst es bald nicht mehr der Mann im Mond , sondern die Chinesen auf dem Mond ! LOL
(16) Han.Scha · 24. November 2020
@13: Gleich zu @1: Die bisherige Tatsache, dass wegen Strahlung, Temperatur usw. auf dem Mond keine "Viren, Bakterien und/oder Keime" existieren können, verhindert hier keine Befürchtung.
(15) LoneSurvivor · 24. November 2020
@13 Wie darf ich das verstehen?
(14) flowII · 24. November 2020
was gabs denn bei @10 zum fruehstueck .oO
(13) Han.Scha · 24. November 2020
@11: Lies dir die vorstehenden Kommentare durch und du erfährst die Auswirkungen von Fakten. Schade, dass so etwas in unserer "aufgeklärten" Zeit noch möglich ist und sogar schriftlich verbreitet wird. Allerdings bleiben diese Verbreiter überwiegend anonym.
(12) k506083 · 24. November 2020
Der Mond selbst ist eine Verschwörungstheorie
(11) LoneSurvivor · 24. November 2020
Es ist eine Verschwörungserzählung, dass das Virus in einem chinesischen Labor gezüchtet wurde. Ebenso, wie das HI-Virus, das angeblich aus einem amerikanischen Labor kommt.
(10) krebs77 · 24. November 2020
China zeigt uns Deppen wo es lang geht. SEHT HER ... WIR fliegen zum Mond. SEHT HER ... WIR haben das Volk im Griff ( und in Umerziehungslagern, Arbeitslagern und Gefängnissen ). SEHT HER ..... WIR haben das Virus besiegt ( das wir zuvor auf die Menschheit los ließen ). SEHT HER ..... WIR integrieren alle Chinesen ( außer Minderheiten ) in unsere Gesellschaft und geben ihnen Lohn und Brot ( nachdem wir ihnen gedroht hatten wenn sie nicht lügen und fröhlich vor der Kamera tanzen ) WAS für A***
(9) Iceman2004_9 · 24. November 2020
China scheint ja gerade besondere Probleme zu haben jetzt wollen die auch noch auf den Mond...
(8) Chica1968 · 24. November 2020
Oh @7, und was die vor allem menschlich so alles können... Respekt.
(7) thrasea · 24. November 2020
Es ist schon spannend, was China technisch inzwischen alles kann / zeigt. Die Zeit des Kopierens und Nachbauens ist lange vorbei... @6 Da siehst du mal, dass du offensichtlich falsch dachtest :-)
(6) Chica1968 · 24. November 2020
Ich dachte, die hätten andere Probleme. Wo trat der Corona Scheiß gleich zum ersten Mal auf????
(5) Fromm · 24. November 2020
Ich gönne es den Chinesen.
(4) i.mehl · 24. November 2020
Da wird ja bei einigen Menschen etwas Neid aufkommen, wenn die Mondfahrt gelingt.
(3) alx2000 · 23. November 2020
Eigentlich heißt es ja nur, dass China nun nach Metallen, Erden und sonstig verwertbaren Dingen in Mondstein sucht. Sollte sie was finden, haben wird endlich was Neues, um das man sich schlagen kann... und das man in die Luft sprengen kann aus Gier.
(2) kura · 23. November 2020
Genau an das Gleiche hab ich auch gedacht @1.
(1) RicoGustavson · 23. November 2020
Super, und dann gibt es wieder neue Viren, Bakterien und/oder Keime.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News