Cheyenne Ochsenknecht: Wunschkind trotz Verhütungspanne

Cheyenne Ochsenknecht
Foto: BANG Showbiz
Ihr Baby bezeichnet die 20-Jährige als absolutes "Wunschkind" - und das, obwohl sie und ihr Freund Verhütungsmittel benutzt hatten.

(BANG) - Cheyenne Ochsenknecht wurde trotz Spirale schwanger.

Die 20-Jährige erregte großes Aufsehen mit ihrer Nachricht, schwanger zu sein. Auf Instagram bestätigt sie nun erneut, dass ihr Baby „zu 100 Prozent ein Wunschkind“ sei. „Auch wenn viele das nicht glauben können, aber das ist so“, erklärt die hübsche Blondine.

Allerdings hätten sie und ihr Freund nicht aktiv mit einem Baby geplant und Verhütungsmittel benutzt. „Wir haben jetzt nicht gesagt: ‚Komm, wir werden schwanger'. Oder haben das nach meinem Zyklus geplant, sondern es ist trotz meiner Goldspirale passiert." Auf die Frage eines Fans, wieso sie verhütet habe, wenn sie sich ein Kind gewünscht habe, antwortet Cheyenne: „Leute, ich glaube ihr wisst nicht, dass Verhütungsmittel nur zu 99 Prozent schützen. Dieser eine Prozent schützt nicht, also Frage beantwortet.“

In den Medien will die Tochter von Natascha und Uwe Ochsenknecht ihr Kind übrigens nicht zeigen. „Wir werden das Kind nur von hinten zeigen oder mal eine Hand oder einen Fuß. Ich komme aus der Generation, wo ich selber entscheiden konnte, ob ich in die Öffentlichkeit möchte oder nicht. Unser Kind darf ab einem gewissen Alter selber entscheiden, wie es leben möchte“, begründet sie ihre Entscheidung.

Deutsche Stars
24.11.2020 · 09:00 Uhr
[3 Kommentare]
 

Zeit und Mehl im Überfluss: Brotbacken als Corona-Trend

Brotbacken als Corona-Trend
Berlin/Hamburg (dpa) - In heimischen Küchen wird derzeit so viel Teig geknetet, gefaltet und gedehnt wie […] (14)

Azealia Banks sammelt Totenschädel und Gebeine

Azealia Banks
(BANG) - Azealia Banks hat enthüllt, dass sie den Totenschädel eines sechsjährigen Mädchens besitzen soll. […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News