(BANG) - Cheyenne Ochsenknecht wurde trotz Spirale schwanger. Die 20-Jährige erregte großes Aufsehen mit ihrer Nachricht, schwanger zu sein. Auf Instagram bestätigt sie nun erneut, dass ihr Baby „zu 100 Prozent ein Wunschkind“ sei. „Auch wenn viele das nicht glauben können, aber das ist so“, erklärt ...

Kommentare

(3) IceMetal · 15. Dezember 2020
Es steht in der News, sie hat verhütet mit Spirale, ist aber trotzdem schwanger geworden. Zusätzlich sagt sie, es ist trotzdem ein "Wunschkind". Kann es sehr wohl sein, warum auch nicht, das ist in sich kein Widerspruch. Nur weil man zu einem bestimmten Zeitpunkt verhütet, heißt das doch nicht, das man kein Kind möchte. Für sie ist es nun einfach früher passiert als angenommen und deshalb ist es für sie okay und somit auch ein Wunschkind.
(2) Wawa666 · 14. Dezember 2020
Heißt "Wunschkind" nicht per Definition bloß, dass das Kind gezielt gezeugt wurde? Andernfalls wären alle Kinder aus versehentlichen Schwangerschaften was? Nicht-erwünscht-Kinder?
(1) IceMetal · 24. November 2020
"In den Medien will die Tochter von Natascha und Uwe Ochsenknecht ihr Kind übrigens nicht zeigen." Eine sehr vernünftige und gute Entscheidung von ihr.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News