Chef einer Islamistengruppe von FBI erschossen

Detroit (dpa) - Bei einem Polizeieinsatz im US-Bundesstaat Michigan ist der Anführer einer afro-amerikanischen Islamistengruppe erschossen worden. Wie das FBI mitteilte, wurde der 53-jährige Mann in Detroit tödlich von einer Polizeikugel getroffen, als er sich mit Waffengewalt seiner Verhaftung widersetzte. Bundesbeamte hätten ihn und zehn weitere Mitglieder der Gruppe wegen diverser Vergehen festnehmen wollen. Während sich andere Gruppenmitglieder widerstandslos ergeben hätten, habe der Mann geschossen.
Kriminalität / USA
29.10.2009 · 01:55 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
21.11.2018(Heute)
20.11.2018(Gestern)
19.11.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×