«Check. Check»: Vom Herzen her nicht doof, sondern unaufgeregt (und) originell

Eine Serie über den Alltag an einem kleinen Flughafen irgendwo im Nirgendwo voller skurriler, aber auch berührender Momente.

Ralf Husmann wird wohl auf ewig mit Stromberg verbunden bleiben. Dass nahezu immer, wenn von einem seiner anderen Projekte die Rede ist, die Serie, die ihn bundesweit so richtig bekannt gemacht hat, Erwähnung findet, ist daher auch nicht verwunderlich. Tatsächlich bietet es sich bei der Rezension von Formaten, für die er federführend verantwortlich zeichnet oder die von ihm selbst erdacht worden sind, sogar an. Denn durch den Vergleich von ebendiesen mit der Sendung rund um Bernd S. lässt sich gut zeigen, dass Husmanns Arbeiten zwar stets seine Handschrift tragen, aber dennoch keine Variation des Immergleichen darstellen.

Die jüngste ProSieben-/Joyn-Produktion bildet da keine Ausnahme: Denn nach etwa Christian Ulmen in Dr. Psycho – Die Bösen, die Bullen, meine Frau und ich, Katrin Bauerfeind in Frau Jordan stellt gleich und eben Christoph Maria Herbst in Stromberg oder gemeinsam mit Annette Frier bei Merz gegen Merz ist es diesmal Klaas Heufer-Umlauf, dessen Rolle Jan Rothe im Mittelpunkt der Handlung von Check. Check steht, und der gleichsam als Produzent fungiert. Dass es allerdings nichts bringt, allein auf bekannte und beliebte Gesichter zu setzen, haben diverse TV-Sender bereits mehrfach erlebt.

Husmann selbst sagte einmal in einem Interview, dass es ihm beim Schreiben helfe, zu wissen, welcher Darsteller welche Rolle übernimmt. Das wird bei vielen seiner Kollegen ähnlich sein, nur Formate, auf die er als Head-Autor maßgeblich Einfluss nimmt, schaffen es seit jeher in schöner Regelmäßigkeit, dass das Publikum von diesem Umstand profitiert. Wenn ein Schauspieler nämlich einer Figur Leben einhauchen darf, die so angelegt ist, dass er optimal seine Stärken ausspielen kann, spürt das der Zuschauer. Ihm gefällt das Gesehene, weil es natürlich wirkt und eben nicht gespielt.

Wenn sich darüber hinaus dann noch Szenen so anfühlen, als wäre ihr Verlauf die logische Konsequenz, die sich aus den in ihnen auftretenden Charakteren ergibt, können sich nahezu alle Beteiligten auf die Schulter klopfen, also neben dem Drehbuchautor und den Akteuren auch der Regisseur, hier Lars Jessen, der zudem die Serie mitproduziert. Selbstredend kann das nicht immer gelingen, in Check. Check ist dies jedoch erfreulicherweise eher Regel denn Ausnahme. Dies bedeutet im Umkehrschluss aber nicht, dass sich Ereignis an Ereignis reiht. Und der Begriff „Comedyserie“ könnte bei dem einen oder anderen ebenfalls zu einer falschen Erwartungshaltung führen, denn auf große Gagfeuerwerke wird verzichtet. Dies macht eine solche Produktion sicherlich einerseits etwas weniger „mainstreamig“, weil das Erzähltempo gleichzeitig recht ruhig ist.

Andererseits erscheint die Serie auf diese Weise auf eine seltsame Art lebensnäher und authentischer – trotz all der „speziellen“ Charaktere – und damit im Grunde massenkompatibler. Dies liegt vor allem daran, dass das fiktive Simmering beziehungsweise der Simmering Airport so wunderbar das ländliche Leben fernab von aller Großstadthektik verkörpert. Aus ebenjenem Städtchen stammt Jan Rothe, der eigentlich nur kurz in seinem „richtigen“ Zuhause vorbeischauen und seinen Vater Udo (Uwe Preuss) besuchen will. Schnell stellt er jedoch fest, dass es Herr Rothe senior aktuell so gar nicht gutgeht, bis er sich schließlich eingestehen muss, dass sein Vater an Demenz erkrankt ist.

Nun ist der Protagonist, der einst voller Ideen in die weite Welt aufgebrochen ist, aber aktuell nicht sonderlich flüssig, weshalb er seine Pläne vom eigenen Algen-Burger-Unternehmen vorerst auf Eis legen und sich einen Job suchen muss. Denn sein alter Herr hat Vorrang und ihn in einem Heim unterzubringen, wäre nicht gerade billig. Daher stellt er sich bei seiner ersten großen Liebe Sabine (Doris Golpashin) vor, die besagten Kleinstflughafen leitet. Jan wird eingestellt und trifft kurz danach auf seine neuen Kollegen: Die herzensgute Ingrid (Petra Kleinert), die ihn seit Kindertagen kennt, seinen ehemaligen Mitschüler Ertu (Kailas Mahadevan) sowie den überkorrekten und deshalb nicht ganz unkomplizierten Harald (Jan Georg Schütte). Von nun an soll Jan sich gemeinsam mit dem Trio darum kümmern, dass am Security-Check alles reibungslos abläuft – bei maximal einer Maschine am Tag möchte man meinen, das sei überhaupt kein Problem, jedoch weit gefehlt: Am Drehkreuz zur Welt, wie auf einem Plakat zu lesen ist, wird die Truppe täglich auf unterschiedlichste Weise gefordert. Die größte Herausforderung für Jan Rothe besteht allerdings in der Beantwortung der Frage, wie es mit seinem Leben weitergehen soll und ob ein vermeintlicher Schritt zurück nicht vielleicht ein riesiger nach vorne sein kann.

Erfahren Sie auf der nächsten Seite mehr über die Figuren/Darsteller sowie das Setting.


Settings sind wichtig, für eine Serie wahrscheinlich sogar noch wichtiger als für Filme, da man Minimum einen Schauplatz braucht, an dem die Hauptfiguren immer wieder aufeinandertreffen, ohne dass man großartig erklären müsste, warum. Und am besten ist es selbstredend, wenn es sich um einen handelt, wo auch unterschiedlichste Menschen einander begegnen können. Hotels, Schulen, Gefängnisse, Krankenhäuser oder Kreuzfahrtschiffe etwa. Ja, alles schon gesehen, einen Flughafen jedoch vermutlich nicht. Dabei ist die Idee so naheliegend und genial: Schon nach der ersten Folge hat man das Gefühl, dass hier nahezu alles passieren kann – und das noch nicht einmal grundlos.

Gedreht wurde (bei laufendem Betrieb) in Nordhessen am Flughafen Kassel-Calden, was es für die Zuschauer noch leichter macht, sich mit Klaas & Co. auf diese Reise zu begeben. Studio ist eben Studio und eine echte Location eine echte Location. Diese bildet zudem das Fundament, das es braucht, damit überzeichnete Charaktere von der Zuschauerschaft nicht nur angenommen, sondern sogar schnell ins Herz geschlossen werden können. Die bewusste Entscheidung für ein Ensemble von überschaubarer Größe spielt in diesem Zusammenhang ebenfalls eine nicht zu unterschätzende Rolle. Im Piloten, dessen erste zehn bis 13 Minuten zugegebenermaßen noch etwas langatmig daherkommen, lernt man im Prinzip alle kennen, auf die es ankommt. Und weil eine Auftaktfolge eben immer diese – aus Sicht eines Autors oftmals fast lästige – Pflicht zu erfüllen hat, kann man ihr auch die Zeit, die sie benötigt, um den Couch-Kinogängern einen Eindruck vom großen Ganzen zu vermitteln, zugestehen.

Nach der kurzen „Orientierungsphase“ weiß das Format aber, was es sein will, und bleibt sich treu: Die Komik ist eine, die, sich wie schon angedeutet, stets aus der jeweiligen Situation ergibt und deren Qualität oftmals viel mit der schauspielerischen Qualität der Darsteller und deren Gespür für Timing zu tun hat. Petra Kleinerts Ingrid zum Beispiel ist vor allem deshalb so liebenswert, weil ihre Schusseligkeit uns nicht konsequent mit dem Holzhammer vermittelt wird, sondern sich auf ausgewählte Highlightmomente beschränkt. Kailas Mahadevans Ertu ist sicher nicht die hellste Kerze auf der Torte und meist etwas begriffsstutzig, hat aber das Herz am rechten Fleck. Außerdem passt er natürlich – typisch großer Bruder – auf seine „kleine“ Schwester Samira (Sara Fazilat) auf. Diese hat ein Auge auf Jan geworfen und geht bei ihren „Annäherungsversuchen“ recht offensiv vor. Obwohl sie, die Zuständige für das leibliche Wohl und den Duty-free-Shop, keine Flugreisenden kontrolliert, gehört sie doch zur kleinen Airport-Familie und ist – in ihrer Rolle – ein Garant für ungewollt komische Zitate (wie zum Beispiel für dasjenige, das Pate für den Titel dieses Beitrags stand).

Jan Georg Schüttes Harald toppt sie jedoch alle mit seiner Leidenschaft für Regeln, seiner Unfähigkeit, fünfe gerade sein zu lassen sowie seinen insgesamt recht „eigenwilligen“ Ansichten, und das Beste dabei: Er meint alles exakt so, wie er es sagt. Da werden schon einmal Hasen zum Feind erklärt und der Rucksack eines kleinen Mädchens zur potenziellen Bombe, aber jedes Wort mehr wäre zu viel, denn Harald muss man erlebt haben, um wirklich zu begreifen, weshalb er mit Abstand der vielversprechendste Anwärter auf die Check. Check-Kultcharakter-Krone ist. Doris Golpashin hingegen fungiert als eine Art Regulativ, denn ihre Figur ist so ziemlich alles außer witzig. Gleichzeitig ist sie vor allem für Jan alias Klaas ein toller Sparringspartner – dass die beiden auch im realen Leben liiert sind, schadet in solchen Situationen sicher nicht.

Überhaupt Klaas: Seine Kritiker könnten dem Moderator von «Late Night Berlin» und „Gemeinsam-mit-Joko-gegen-alles-und-jeden-Antreter“ leicht vorwerfen, er spiele sich selbst – zumal er in seiner Eigenschaft als Produzent selbstredend mehr in den Entstehungsprozess involviert ist als ein einfacher Schauspieler. Tatsächlich ist Jan mit seiner sympathischen Schnodderigkeit und dem eher trockenen Humor recht nahe an der Bühnen-Persona, die Heufer-Umlaufs Publikum seit vielen Jahren kennt. Nun ist es allerdings so, dass eine Figur dieser Prägung eine ideale Ergänzung des Flughafen-Teams darstellt. Und überdies sollte man nicht vergessen, wie viele Medienschaffende, die keine gelernten Schauspieler sind, bei dem Versuch, in Filmen oder Serien zu glänzen, gnadenlos gescheitert sind. Denn in diesem entscheidenden Punkt unterscheidet sich Klaas von seinen „ausgebildeten“ Kollegen nicht: er trägt ebenfalls keinen Text vor, sondern unterhält sich, streitet oder flachst, ohne dass es auch nur im Ansatz aufgesetzt wirkt. Wem das immer noch nicht genügt, für den hat Check. Check etwas auf den ersten Blick Unerwartetes, auf den zweiten sich jedoch eigentlich wunderbar in das Gesamtkonstrukt Einfügendes zu bieten: Ernsthaftigkeit.

Zugegeben, auch bei Ralf Husmanns Merz gegen Merz leidet der Vater der von Annette Frier verkörperten Protagonistin an Demenz, aber a sind die betroffenen Charaktere so unterschiedlich, dass deren Geschichten einen deutlich anderen Verlauf nehmen und b ist es ein wichtiges Thema unserer Zeit, das es daher bestens „verträgt“, zweimal fiktional aufbereitet und dabei nicht ins Lächerliche gezogen zu werden. In der ProSieben-/Joyn-Produktion muss sich Udo Rothe irgendwann eingestehen, nicht mehr alleine zurechtzukommen. Wie Uwe Preuss diese Stimmungswechsel spielt und wie er uns allein durch Blicke oder den verzweifelten Klang seiner Stimme mitleiden lässt, ist schlicht ungemein sehenswert. Und in diesen zum Teil sehr emotionalen Vater-Sohn-Momenten versteht es Klaas Heufer-Umlauf eben auch, von ihm eher seltener zu sehende, ruhigere Töne anzuschlagen.

Insbesondere diese Wechsel zwischen lustig und berührend in Verbindung mit dieser skurrilen und gleichsam geerdeteten Truppe sind es, die diese Serie über einen winzigen Flughafen irgendwo im Nirgendwo nicht belanglos daherkommen lassen, sondern einem die Möglichkeit eröffnen, sich sozusagen auf eine unaufgeregt-originelle Weise unterhalten zu lassen – und das ist im Zeitalter der Reizüberflutung durchaus eine Leistung.

Check. Check steht ab dem 21. Oktober kostenlos auf Joyn zum Abruf bereit und die Ausstrahlung auf ProSieben ist für 2020 geplant.


Diese Besprechung entstand auf Grundlage der im Vorfeld von Senderseite zur Verfügung gestellten Episoden 1, 2, 4 und 5.
Meinungen / TV-Kritik / Die Kritiker
19.10.2019 · 11:00 Uhr
[1 Kommentar]

Kino/TV-News

12.11. 18:45 | (00) The Voice rutscht ab, 9-1-1 legt zu
12.11. 17:15 | (00) Chris Pratt musste den Titel ändern
12.11. 16:45 | (00) Endlich: Disney+ erblickt das Licht der Welt
12.11. 15:11 | (01) «Inspector Barnaby»: Neue Folgen starten zur Weihnachtszeit
12.11. 14:30 | (00) Statement trifft Cop-Thriller: «Black and Blue»
12.11. 14:26 | (00) Otto Waalkes' «Catweazle» und eine neue «Winnetou»-Interpretation erhalten ...
12.11. 13:49 | (00) Ricky Gervais führt wieder durch die Golden Globes
12.11. 13:23 | (00) Sat.1 setzt «Catch» wohl Anfang 2020 fort
12.11. 13:00 | (01) Quotencheck: «Charmed»
12.11. 12:30 | (00) 2021 im Kino: Hollywood-Nostalgie mit Emma Stone, Brad Pitt und Damien Chazelle
12.11. 12:27 | (00) «Wer wird Millionär»-Moderator Günther Jauch: ‚Habe mich dafür eingesetzt, dass ...
12.11. 12:15 | (00) Mark Ruffalo unterstützt Tessa Thompson
12.11. 12:15 | (00) Chris Evans: Captain America-Comeback?
12.11. 12:07 | (00) «Titans»: DC Universe ordert eine dritte Runde
12.11. 11:54 | (00) Politische Verschwörungen mit actiongeladenen Kämpfen in zweiter «Jack Ryan»- ...
12.11. 11:29 | (02) Neue WDR-Show stellt im Dezember deutsche Städte humorvoll vor
12.11. 10:45 | (00) Tom Felton: Kein 'Cursed Child'-Film
12.11. 10:45 | (01) Mario Barth auf die Ohren: Der Komiker macht jetzt auch Radio und einen Podcast
12.11. 10:40 | (00) Fortsetzung vor der Premiere: Passau bekommt zweiten Krimi im Ersten
12.11. 10:39 | (00) Radiobeben in Hamburg: Energy Hamburg vor dem Ende?
12.11. 10:15 | (00) «Sisi»: Neue Serie erzählt «Sissi» nach – aber dramatisch
12.11. 10:05 | (00) Aus die Maus: RTL beendet «Jenny – Echt gerecht»
12.11. 09:29 | (00) Noch ein Neuzugang: Markus Pfeiffer kommt zu «Sturm der Liebe»
12.11. 09:09 | (00) Österreichs Oscar-Hoffnung «Joy» wird disqualifiziert
12.11. 08:28 | (01) RTL-Nachmittag zuerst top, dann flop
12.11. 08:18 | (00) Beethoven-Jahr: Das Erste besetzt Event-Film mit Tobias Moretti
12.11. 08:13 | (00) 0,05 Millionen fehlten zum Tagessieg: Staffelbestwert für Inka Bause und «Bauer ...
12.11. 08:13 | (00) Sorry, Nitro: RTL schnappt sich die nächsten Wochen die Europa League
12.11. 08:10 | (00) «SOKO Potsdam» noch nicht in Bestform
12.11. 08:09 | (00) Primetime-Check: Montag, 11. November 2019
12.11. 08:07 | (00) Autsch, Sat.1: Minusrekord für «akte» nach schon desolatem Primetime-Krimi
12.11. 08:02 | (00) Ausgerechnet mit Sendung 50: Klaas‘ «Late Night Berlin» fällt tief ins ...
12.11. 08:00 | (00) WELT holt Fanny Fee Werther für die Nachrichten
12.11. 07:55 | (00) Six Seasons and a Movie: «Community»-Cast wartet auf ein Drehbuch
12.11. 07:42 | (00) «The Walking Dead» lässt Federn
12.11. 07:40 | (00) You - Du wirst mich lieben: Staffel 2 erscheint noch in diesem Jahr
12.11. 06:50 | (00) ABC arbeitet nicht mehr mit Live-Zuschauerzahlen
12.11. 06:50 | (00) Kim Rozenfeld verlässt Apple
12.11. 06:49 | (00) Neuer Vertrag für Will Graham
12.11. 06:48 | (00) Letzte «Criminal Minds»-Staffel startet im Januar
11.11. 17:50 | (00) The Simpsons profitieren von Football-Übertragungen
11.11. 17:32 | (00) Die Planung hat begonnen: Sky Sport stellt sich für die nächsten Jahre auf
11.11. 17:15 | (00) Ed Skrein möchte Soldaten ehren
11.11. 17:07 | (00) Es geht nach Antigua: Silbereisen startet mit Stress am Traumschiff
11.11. 15:00 | (01) Kevin Feige: Das sagt er zu Martin Scorseses Marvel-Kritik
11.11. 15:00 | (00) Emilia Clarke: Genervt von Fans, die Freude am Spoilern haben
11.11. 14:25 | (00) Mit Promibesetzung: KiKa macht Adventsshow aus Erfurt
11.11. 13:00 | (00) Quotencheck: The Voice of Germany
11.11. 12:16 | (01) Auch Horst Lichter sucht 2019 noch das Glück
11.11. 11:58 | (00) MEDION® LIFE® X15049 TV für 299,95 € inkl. Versand dank Rabattcode
11.11. 11:45 | (00) ZDF produziert neuen Psychothriller in Wismar
11.11. 11:32 | (00) Neue Serie von BBC One und ZDFneo erhält zweite Staffel
11.11. 11:30 | (00) Plasberg lädt wieder zum Jahresquiz
11.11. 10:30 | (00) Vier neue Filme von «Maria Wern, Kripo Gotland» in Produktion
11.11. 10:17 | (00) Die Kritiker: Irgendwas bleibt immer
11.11. 09:56 | (00) Am Spendentag: RTL verkauft ganze Werbeinsel an eine Firma
11.11. 09:44 | (00) Fehlstart nach Maß: AppleTV+ ist ein Rohrkrepierer
11.11. 09:41 | (01) Nach der Erstausstrahlung: One holt alte «Doctor Who»-Folgen
11.11. 09:40 | (00) «Das perfekte Geheimnis» wollen Viele erfahren
11.11. 09:22 | (00) Schluss mit Ausreden: Dem Privatfernsehen laufen die jungen Zuschauer weg
11.11. 09:15 | (04) Dame Helen Mirren: Jünger machen, bitte!
11.11. 08:46 | (00) Trecker Babes weiter im Quotentief
11.11. 08:29 | (00) Der Braten wird für Grill den Henssler immer fetter
11.11. 08:19 | (00) Primetime-Check: Sonntag, 10. November 2019
11.11. 08:15 | (06) Xiaomi Mi Box S Android TV Box mit 4K und Google Assistant für 47,19 € inkl. DE- ...
11.11. 08:12 | (00) Tatort: Leben nach dem Tod siegt bei Jung und Alt
11.11. 07:57 | (00) The Voice of Germany zum Finale über Vorjahresniveau
11.11. 07:36 | (00) Ramsey als Quotenkönig
11.11. 06:53 | (00) Team Griffkraft darf weitermachen
11.11. 05:52 | (00) Die Kritiker: «Mörderische Tage – Julia Durant ermittelt»
10.11. 15:45 | (00) Anker Soundcore Flare Bluetooth-Lautsprecher im Doppelpack ab 67,89 €
10.11. 13:30 | (01) Wie stark war «Sturm der Liebe» mit Denise und Joshua wirklich?
10.11. 13:20 | (00) Logitech Harmony Elite inkl. Hub ab 137,89 €
10.11. 11:37 | (00) «Paddington 2», Helene Fischer und mehr: Das sind die ZDF-Weihnachtshöhepunkte
10.11. 11:00 | (01) Krieg der Welten – Das unspektakuläre Ende der Menschheit
10.11. 09:15 | (00) Kristen Stewart: Daher kam die Idee
10.11. 09:15 | (01) Emilia Clarke: Ihre Traumrolle
10.11. 09:05 | (00) Logitech Harmony Companion Universalfernbedienung mit Hub ab 54,86 €
10.11. 09:00 | (00) Die glorreichen 6: Comicverfilmungen ohne Superhelden (Teil IV)
10.11. 08:53 | (02) VOX stellt Sendeplan auf den Kopf: Thelen-Abschied bei Die Höhle der Löwen im ...
10.11. 08:40 | (00) Die neuen «Hindafing»-Folgen: Die Suche nach einem Hoffnungsschimmer
10.11. 08:39 | (00) Primetime-Check: Samstag, 9. November 2019
10.11. 08:32 | (00) «Law & Order: SVU» meldet sich mit leicht gestiegenen Werten zurück
10.11. 08:30 | (00) Die Avengers kämpfen um das halbe Universum, Tom Ripley um seinen Verstand
10.11. 08:17 | (01) «Schlag den Star»: Frauen-Duell und lange Sendezeit lassen die Quoten anziehen
10.11. 08:05 | (00) Bei Sky und dem ZDF: Bayern-Dortmund-Begegnung sorgt für hohes Interesse
10.11. 07:50 | (00) «Das Supertalent» siegt mit so wenig jungen Zuschauern wie nie
09.11. 23:08 | (03) Frank Thelen hört bei Die Höhle der Löwen auf
09.11. 19:49 | (05) Staffel-Rekord: «The Blacklist» nimmt Fahrt auf
09.11. 19:28 | (03) Nix geht: Sky Go bleibt bei Bundesliga-Topspiel zunächst schwarz
09.11. 19:25 | (00) Apple HomePod (MQHW2D/A) in Spacegrau oder weiß für 249 € inkl. Versand – 41 € ...
09.11. 19:10 | (00) JBL E65BTNC Kopfhörer für 69 € inkl. Versand – 30 € gespart
09.11. 14:00 | (00) Wie schlägt sich Family Guy bei ProSieben Maxx?
09.11. 13:16 | (00) Weihnachten im Disney Channel: Beni Weber erfüllt Kinderwünsche, Tim Allen wird ...
09.11. 12:39 | (00) «Halo»: Neue Darsteller für PC-Adaption an Bord
09.11. 12:38 | (00) «Severance»: ABC bestellt Serie von Ben Stiller
09.11. 12:34 | (00) ABC setzt «Fresh off the Boat» ab
09.11. 12:00 | (00) Eko Fresh rappt zum Mauerfall
09.11. 10:45 | (00) Taron Egerton: Enttäuscht von 'Robin Hood'
09.11. 10:45 | (02) Comic-Blockbuster: Der 'Joker' toppt alles!
 
Diese Woche
12.11.2019(Heute)
11.11.2019(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News