(BANG) - Charlotte Würdig fordert mehr Transparenz bezüglich Schönheitsoperationen. Die TV-Moderatorin steht offen zu ihren eigenen Eingriffen und findet es nicht schlimm, beim Beauty-Doc nachhelfen zu lassen, wenn sie unzufrieden mit ihrem Äußeren ist. Das wünscht sie sich auch vom Rest der ...

Kommentare

(5) Muschel · 25. Januar um 08:55
Armes Schätzchen, zuviel Zeit und zuviel Geld und eine echte Frechheit sowas als allgemeingültigen Vorschlag zu unterbreiten.
(4) ircrixx · 24. Januar um 18:09
"Bio-Brokkoli" ... meint sie damit diesen funktionsgestörten grauen Masseklumpen zwischen den Promi-Ohren?
(3) wechselfrau · 24. Januar um 17:26
Tabu ? das sind sie ja auch nicht - nur sie sollten KEIN MUSS sein - das wäre eher eine Aussage
(2) tastenkoenig · 24. Januar um 17:21
Die Frau muss dringend mal raus aus ihrer Schicki-Micki-Blase. Es ist keineswegs so, dass jede Frau heutzutage etwas machen ließe. Der Druck es zu tun nimmt allerdings zu, u.a. wegen solcher Trullas, die das als normal propagieren.
(1) Grizzlybaer · 24. Januar um 17:08
Wenn möglich sollte das die Kasse auch noch zahlen! Kann man denn nicht in "Würde altern"?
 
Diese Woche
17.02.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News