Berlin (dpa) - Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Silvia Breher kann sich eine Doppelspitze in ihrer Partei vorstellen. «Ich stehe dem grundsätzlich offen gegenüber», sagte Breher der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Sie sehe dafür derzeit zwar keine Mehrheit. Die Frage müsse man aber diskutieren. ...

Kommentare

(2) BobBelcher · 14. Oktober um 09:40
Ich bin ja generell mal gespannt, wie sich eine konservative Partei " modernisieren" will. Das is ja schon ein Widerspruch in sich. 70er Jahre Politik upgraden auf 1990?
(1) FichtenMoped · 14. Oktober um 07:25
«Und es darf doch einfach nicht sein, dass man sich innerhalb der Partei entscheiden muss, ob man jetzt Karriere oder Kinder will.» Genau dafür steht doch die CDU (auch die CSU). Das sind die konservativen Werte die sie vertritt. Sie ist verantwortlich für die Besserstellung der Ehe, die `Herprämie`, veraltetes Familienrecht (gerade bei Trennung), etc. Ich bin gespannt was passiert, wenn die Union das aufgibt.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News