20% Aktion
Berlin (dpa) - Muslimische Mädchen sollten in der Grundschule und der Kita aus Sicht der CDU-Spitze kein Kopftuch tragen. «Das Tragen des Kopftuchs macht aus den kleinen Kindern schon erkennbar Außenseiter, etwa auf dem Spielplatz oder auf dem Schulhof. Dies wollen wir in jedem Fall verhindern», ...

Kommentare

(4) Mehlwurmle · 19. November um 13:53
Einfach Religionen verbieten, sind eh nur Märchen um den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen.
(3) Folkman · 19. November um 07:29
Die Begründung klingt schon hanebüchen. Ich glaube eher, da möchte jemand im Revier der AfD wildern...
(2) LordRoscommon · 19. November um 06:38
Der Antrag kommt übrigens von der Senioren-Union. Manche Leute suchen unaufhörlich nach dem Haar in der Suppe, und wenn sie keins finden, schütteln sie darüber solange den Kopf, bis endlich eins drin ist. a) habe ich seit einer gefühlten Ewigkeit keine Kita- und Grundschulmädchen mit Kopftuch mehr gesehen; b) spielen auf dem Schulhof unserer beiden Gymnasien Kopftuchmädchen mit den Jungs Fußball. Außenseiterinnen sehen für mich anders aus.
(1) flapper · 19. November um 04:40
der Anteil der nicht-Kopftuch tragenden Muslima ist doch in den beiden letzten Decaden von 60 auf 80% gestiegen - also warum verbieten - ist eh ein Auslaufmodell
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News