CDU-Spitze setzt auf Sachthemen statt Personaldebatten

Rundgang
Foto: Kay Nietfeld/dpa
Das C ist da: Annegret Kramp-Karrenbauer besichtigt vor dem CDU-Bundesparteitag die Veranstaltungshalle in Leipzig.

Leipzig (dpa) - Huawei, Frauenquote, Grundrente - die CDU-Spitze hat noch vor dem Parteitag in Leipzig versucht, strittige Themen zu entschärfen.

Besonders umstritten ist die Einbindung des chinesischen Telekom-Ausrüsters Huawei in den Ausbau des schnellen 5G-Mobilfunks. Generalsekretär Paul Ziemiak stellte am Donnerstag in den Sitzungen der Parteigremien die modifizierte Fassung eines Initiativantrags zahlreicher Bundestagsabgeordneter vor. Der ursprüngliche Antrag wäre quasi darauf hinausgelaufen, speziell Huawei vom 5G-Ausbau auszuschließen. Ob die Antragsteller mit der Modifizierung einverstanden sind, war zunächst unklar. Der zweitägige Parteitag beginnt an diesem Freitag.

Die abgeschwächte Fassung argumentiert ganz allgemein: «Vertrauenswürdig können in diesem Zusammenhang nur solche Ausrüster sein, die einen klar definierten Sicherheitskatalog nachprüfbar erfüllen, der auch beinhaltet, dass eine Einflussnahme durch einen fremden Staat auf unsere 5G-Infrastruktur ausgeschlossen ist.» Ziemiak ergänzte, man wolle von keinem «fremden Staat» ausspioniert werden, egal ob demokratisch oder totalitär. Die Bundesregierung wird aufgefordert, dafür zu sorgen, dass durch den 5G-Netzausbau keine Tatsachen geschaffen werden, bevor das Parlament in dieser Frage eine Entscheidung getroffen hat.

Zudem stellte die CDU-Spitze klar, dass sie ohne Abstriche zum Koalitionskompromiss zur Grundrente steht. Ziemiak sagte nach den Sitzungen der Parteigremien zur Vorbereitung des Parteitags, die Eckpunkte des Kompromisses stünden fest, «daran gibt es keinen Zweifel». Und daran habe sich auch nichts geändert.

Die Junge Union (JU) und die Mittelstandsvereinigung (MIT) fordern in einem Antrag, dass der Kompromiss mit der SPD ohne Abstriche eingehalten werden müsse. JU-Chef Tilman Kuban hatte zuletzt argumentiert, man wolle nicht die Grundrente verhindern, sondern sicherstellen, dass die SPD nicht in ein paar Monaten erkläre, einzelne Punkte der Einigung seien nicht umsetzbar - und dann auf diese Weise doch noch eine bedingungslose Grundrente für alle einführe.

Ziemiak erläuterte, man wolle an diesem Freitag in der Antragskommission über die Anträge zur Grundrente nochmals beraten. Nach Ziemiaks Worten hat auch der Arbeitnehmerflügel CDA einen Antrag dazu gestellt.

Im Streit um eine Frauenquote schien sich ebenfalls ein Kompromiss abzuzeichnen. Die Chefin der Frauen-Union, Annette Widmann-Mauz, signalisierte Kompromissbereitschaft. «In der Sache sind wir klar: Wir brauchen mehr Frauen in verantwortlichen Funktionen in der Partei. Über den Weg dorthin lassen wir mit uns reden», sagte sie der «Rheinischen Post» (Donnerstag). «Wir haben immer gesagt, dass wir uns einem Kompromiss nicht verschließen werden.» Die Gründung einer Kommission, die Vorschläge für eine strukturelle Reform der Partei mache, könne ein solcher Weg sein.

Die Frauen-Union fordert ein «Reißverschlussverfahren», um mehr Frauen in Ämter und Mandate zu bringen. CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer sagte, die Quote liege ihr sehr am Herzen, weil das Thema etwas mit Glaubwürdigkeit zu tun habe. Man könne nicht Politik für die weibliche Hälfte der Bevölkerung machen und dies dann in der Partei nicht richtig abbilden.

CDU-Vize und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet erklärte, die Frauen-Union habe «recht, dass wir mehr Frauen im Parlament brauchen». Es sei aber selbst über die Landeslisten nicht einfach umzusetzen, da es nicht genügend Frauen gebe, die dazu bereit wären. Ähnlich argumentierte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier, ebenfalls CDU-Vize. Die CDU brauche aber auf jeden Fall mehr Frauen in Führungspositionen.

Nach den Worten von Ziemiak will die Antragskommission nun empfehlen, den Antrag in Gänze in die Satzungskommission zu überweisen.

Die CDU-Chefin mahnte angesichts der andauernden Personaldebatten die Christdemokraten zur Geschlossenheit. Mit Blick auf den angekündigten Auftritt von Friedrich Merz am Freitag sagte sie: «Diese Partei kann jeden klugen Kopf, kann jede auch kritisch-konstruktive Stimme gut gebrauchen. Friedrich Merz ist eine davon.» Merz hatte angekündigt, er werde in der Aussprache zur Rede Kramp-Karrenbauers das Wort ergreifen.

In der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» («FAZ»/Freitag) machte die CDU-Vorsitzende allerdings deutlich, dass sie bei der Bestimmung eines Kanzlerkandidaten die führende Rolle spiele. «Ich bin als Parteivorsitzende diejenige, die diesen Prozess von vorne führt.» Sie habe den Vorschlag gemacht: «Wir entscheiden das im Herbst 2020 auf unserem Parteitag. Wer das anders will, hat hier in Leipzig die Gelegenheit, sich zu melden.» Das zielt auf die Bestrebungen einiger CDU-Delegierter, über die Möglichkeit einer Urabstimmung über den Kanzlerkandidaten in Leipzig eine Entscheidung zu treffen.

Parteien / CDU / Parteitag / Huawei / Armin Laschet / Friedrich Merz / Annegret Kramp-Karrenbauer / Paul Ziemiak / Deutschland
21.11.2019 · 21:52 Uhr
[6 Kommentare]

Top-Themen

07.04. 01:00 | (09) FDP, Grüne und Linkspartei pochen auf rasche Wahlrechtsreform
07.04. 01:00 | (00) Polizei registriert Anstieg rechtsextremer Straftaten in 2019
07.04. 01:00 | (00) Bundesregierung will Investitionskontrolle verschärfen
07.04. 01:00 | (00) EU-Kommission dringt auf raschen Ausbau von digitaler Bildung
07.04. 00:00 | (00) OECD ruft EU-Staaten zur Ausgabe von Corona-Bonds auf
07.04. 00:00 | (02) EU-Kommission begrüßt Erfassung von Bewegungsprofilen mit Corona-App
07.04. 00:00 | (00) Schäuble sieht EU-Finanzminister-Konferenz zuversichtlich entgegen
06.04. 23:05 | (40) Britischer Premierminister Johnson auf Intensivstation
06.04. 22:28 | (01) Opposition wirft GroKo Verschleppung von Wahlrechtsreform vor
06.04. 22:21 | (02) Polens Parlament stimmt für Präsidentenwahl per Brief
06.04. 22:16 | (00) US-Börsen legen stark zu - Goldpreis im Aufwind
06.04. 22:13 | (05) INSA: Union legt deutlich zu
06.04. 22:05 | (04) Österreich und Dänemark wollen Corona-Maßnahmen lockern
06.04. 22:03 | (12) Söder: Bestimmte Anti-Corona-Maßnahmen noch für längere Zeit
06.04. 21:56 | (01) BBC: Britischer Premierminister auf Intensivstation verlegt
06.04. 21:28 | (01) Auch Dänemark lockert Corona-Maßnahmen
06.04. 21:07 | (07) Coronakrise: Bundesregierung plant Abweichungen vom Arbeitszeitgesetz
06.04. 20:56 | (00) Über 10.000 Corona-Tote in den USA
06.04. 20:48 | (01) Bereits mehr als 10 000 Coronavirus-Tote in den USA
06.04. 20:46 | (00) CDU-Wirtschaftsrat will Kurzarbeit-Regelung für Mittelständler ohne Betriebsrat
06.04. 20:25 | (06) Umfrage: Jeder Zweite hat in Coronakrise Vertrauen in Gesundheitssystem
06.04. 20:13 | (01) Zentralrat der Muslime sagt Einhaltung der Kontaktbeschränkungen zu
06.04. 20:05 | (00) Zahl der Corona-Neuinfektionen legt langsamer zu
06.04. 19:43 | (02) Schauspielerin Honor Blackman ist tot
06.04. 18:42 | (00) Frankreich erhöht Druck zur Durchsetzung von neuem EU-Solidaritätsfonds
06.04. 18:28 | (28) Rund 100.000 Corona-Nachweise in Deutschland
06.04. 18:22 | (13) 12-Stunden-Arbeitstage in Corona-Krise möglich
06.04. 18:18 | (00) Coronakrise: 300 Amtshilfe-Anträge bei Bundeswehr eingegangen
06.04. 18:13 | (00) Saar-Regierungschef: "Es gibt derzeit keinen Grund zur Entwarnung"
06.04. 18:01 | (01) Logistikverband kritisiert Preisdumping im Frachtgeschäft
06.04. 17:44 | (00) DAX stark im Plus - Volkswagen-Aktie mit Kurssprung
06.04. 17:34 | (08) Grüne fordern Aufhebung von Schulden-Obergrenze für Deutsche Bahn
06.04. 17:16 | (08) Beschluss über Tornado-Nachfolge steht kurz bevor
06.04. 17:09 | (04) Merkel plädiert für Verlagerung von Schutzmasken-Produktion nach Europa
06.04. 16:34 | (15) Zwei Wochen Quarantäne bei Rückkehr nach Deutschland
06.04. 16:25 | (12) Coronavirus bei Tiger in New Yorker Zoo nachgewiesen
06.04. 16:03 | (05) Verdi und BVAP einigen sich auf Corona-Sonderprämie für Pflegebranche
06.04. 15:50 | (04) Steinmeier hält am Karsamstag Fernsehansprache zu Corona
06.04. 15:40 | (00) IW-Chef begrüßt Österreichs Exit-Ankündigung
06.04. 14:58 | (06) Steinmeier plant Fernsehansprache zur Coronakrise
06.04. 14:55 | (14) Weltweit bereits mehr als 70.000 Coronavirus-Tote
06.04. 14:48 | (10) UN-Generalsekretär: «Schreckliche Zunahme» häuslicher Gewalt
06.04. 14:44 | (14) Verhaltensökonom: Bedingungsloses Grundeinkommen hilft nicht weiter
06.04. 14:43 | (17) Wien will direkt nach Ostern Anti-Corona-Maßnahmen lockern
06.04. 14:21 | (00) Regierung beschließt weitere Corona-Hilfen für den Mittelstand
06.04. 13:56 | (06) Endlager für Mikroplastik: Erschreckende Befunde vom Meeresboden der Arktis
06.04. 13:54 | (00) Bericht: Regierung organisiert Zuständigkeiten in Coronakrise neu
06.04. 13:46 | (02) Kelber droht mit Stopp der elektronischen Patientenakte
06.04. 13:27 | (20) Coronakrise: Soziologe warnt vor Überwachungsstaat
06.04. 13:20 | (02) Grüne lehnen Ausweitung von Grenzkontrollen ab
06.04. 13:16 | (04) Nach Kurz-Ankündigung: Hans sieht Österreich nicht als Vorbild
06.04. 13:13 | (01) Hessische Grüne: Freiheitsrechte nicht dauerhaft beschränken
06.04. 12:33 | (05) Corona-Bonds: Scholz stößt in eigenen Reihen auf Unverständnis
06.04. 12:30 | (04) DAX legt am Mittag stark zu - Alle Werte im Plus
06.04. 11:58 | (08) Ramelow hält Exit-Debatte für deutlich verfrüht
06.04. 11:51 | (06) Virologe mahnt in Coronakrise zur Vorsicht bei Schulöffnung
06.04. 11:41 | (05) BDI erwartet deutlichen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts
06.04. 11:27 | (08) Österreich will Geschäfte schrittweise wieder öffnen
06.04. 11:10 | (04) Mittelstand soll zusätzliche Corona-Hilfen bekommen
06.04. 10:53 | (02) Altersarmut wächst in NRW schneller als im Bundesschnitt
06.04. 10:42 | (10) Politologin kritisiert Trumps Krisenmanagement
06.04. 10:16 | (04) Linke: Corona-Auswirkungen auf Elterngeld verhindern
06.04. 09:51 | (05) Corona-App: FDP will Prüfung durch Bundesdatenschützer
06.04. 09:44 | (15) Behörden raten von Besuchsreisen zu Ostern ab
06.04. 09:30 | (00) DAX startet stark im Plus - Daimler vorne
06.04. 09:11 | (09) Kanzleramtschef glaubt nicht an fünfte Amtszeit Merkels
06.04. 09:03 | (01) Rheinland-Pfalz: 28-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall
06.04. 08:59 | (02) Hilfsorganisation: Bangladesch braucht Beatmungsgeräte
06.04. 08:58 | (00) IWF warnt: Entwicklungsländern droht wegen der Corona-Krise eine „humanitäre ...
06.04. 08:52 | (01) Braun: Tracking-App "in kommenden Tagen oder Wochen" einsatzbereit
06.04. 08:39 | (05) Parteienforscher: NRW-Kommunalwahl als reine Briefwahl möglich
06.04. 08:20 | (01) Vor Krise: Verarbeitendes Gewerbe verzeichnet weniger Aufträge
06.04. 08:17 | (00) 2020 wie 2008? Was Corona- und Finanzkrise unterscheidet
06.04. 08:00 | (00) Schäuble und Ferrand wollen Finanzierungsinstrumente ausweiten
06.04. 07:51 | (00) Weil: Handschlag wird in den Hintergrund treten
06.04. 07:36 | (08) Rufe aus SPD nach Mehrwertsteuer-Halbierung für Gastronomie
06.04. 07:22 | (02) Rentenversicherung: Renten-Auszahlung trotz Coronakrise gesichert
06.04. 07:11 | (04) Kommunale Spitzenverbände in NRW stellen Wahltermin infrage
06.04. 05:00 | (03) Spahn gegen Legalisierung der Leihmutterschaft
06.04. 05:00 | (03) Schwesig verteidigt Reisebeschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern
06.04. 05:00 | (10) FDP-Generalsekretärin hält Maskenpflicht für vertretbar
06.04. 05:00 | (08) FDP kritisiert Merkels Kommunikationsstrategie in Coronakrise
06.04. 04:09 | (06) Coronavirus: Britischer Premierminister im Krankenhaus
06.04. 04:00 | (00) Wirtschaftsministerium bereitet Corona-App-Kampagne vor
06.04. 01:00 | (00) Ethikrat-Vorsitzender warnt vor festem Ausstiegsdatum
06.04. 01:00 | (00) FDP fordert Europäischen Sicherheitsrat für Krisenmanagement
06.04. 01:00 | (02) Rotes Kreuz befürchtet unhaltbare Situation in Pflegeheimen
06.04. 01:00 | (02) Deutsche Hotels sind zur Aufnahme von Corona-Patienten bereit
06.04. 01:00 | (00) DRK sammelt fünf Millionen Euro für Corona-Nothilfefonds
06.04. 00:50 | (05) Weltärztebund warnt in Exit-Debatte vor festem Datum
06.04. 00:00 | (08) Lehrerverband fordert freiwilliges Sitzenbleiben
06.04. 00:00 | (01) 20 EU-Länder haben wegen Corona Grundrechte eingeschränkt
06.04. 00:00 | (04) Jobcenter sollen Hartz IV ohne Vermögensprüfung bewilligen
05.04. 22:50 | (03) Theurer kritisiert Bundesregierung für Schutzmasken-Mangel
05.04. 22:49 | (04) FDP-Fraktionsvize: Ausländische Pflegekräfte unverzichtbar
05.04. 22:35 | (03) Großbritanniens Premier Johnson ist im Krankenhaus
05.04. 22:07 | (21) Queen beschwört Durchhaltevermögen in Corona-Krise
05.04. 21:19 | (05) Grüne fordern mehr Schutz für Saisonarbeiter
05.04. 21:18 | (11) Widmann-Mauz nimmt Muslime vor Ramadan in die Pflicht
05.04. 20:34 | (01) Schwesig fordert Notkita-Platz für Kinder aus gefährdeten Familien
 

Spahn: «Es wird nicht sofort wieder alles so wie vorher»

Videokonferenz
Berlin (dpa) - Obwohl kein Enddatum für die Coronavirus-Auflagen in Sicht ist, begrüßt der Deutsche […] (25)

Charlize Theron: Kein Fan des 'Method Acting'

Charlize Theron
(BANG) - Charlize Theron empfindet die Technik des ''Method Acting'' als ''kräfteraubend''. Der 'Bombshell […] (01)
 
 
Diese Woche
08.04.2020(Heute)
07.04.2020(Gestern)
06.04.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News