Berlin (dts) - Die CDU hat die Forderung der Grünen nach einem Recht auf Wohnungstausch scharf kritisiert. Generalsekretär Paul Ziemiak sagte der "Bild am Sonntag": "Wieder eine typisch grüne Forderung, die völlig an den wahren Problemen des Wohnungsmarktes vorbeigeht. Statt nur ideologischer linker ...

Kommentare

(2) Mehlwurmle · 17. November 2019
@1: Das Recht des einen ist meist die Pflicht eines anderen. In dem Fall werden den Vermietern Pflichten auferlegt. Ob man mit immer neuen Gängelungen den notwendigen Neubau wirklich unterstützt stelle ich mal in Frage. Sicher gibt es im Vermieterbereich schwarze Schafe, aber deshalb gleich alle in Sippenhaft zu nehmen geht doch dann zu weit.
(1) LordRoscommon · 17. November 2019
Und wieder verwechselt ein Jungunionist das Recht auf mit der Pflicht zum. Klar, wenn man die Kinderorganisation bis auf 35 Jahre fährt, kriegt man lebensuntüchtige Kinder mit 35 Jahren. Da brauchen wir uns um das deutsche PISA-Versagen nicht zu wundern.
 
Diese Woche
06.04.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News