Dresden (dpa) - CDU, Grüne und SPD beginnen heute Vormittag in Dresden ihre Koalitionsverhandlungen für eine Regierung in Sachsen. Die Union war bei der Landtagswahl am 1. September mit 32,1 Prozent stärkste Kraft vor der AfD mit 27,5 Prozent geworden. Dahinter rangieren Linke mit 10,4 Prozent, ...

Kommentare

(4) cv-diefenbach · 21. Oktober um 09:29
Und wenn ich mir so manche Diätenempfänger aus dem gemeinsamen Steuertopf in Sachsen insbes., die von der 7,7%-SPD, 8,4%-Grünen, 32,1%-CDU anschaue, dann machen sie auf mich den Eindruck als würden sie glauben, dass Deutschland gehöre ihnen ... Aber Irrglaube ist auch ein Glaube!
(3) Gommes · 21. Oktober um 05:07
32,1+8,6+7,7 sind 48,4% ist doch nicht die mehrheit
(2) bangbuex51 · 21. Oktober um 01:24
die große liebe wird´s nicht, aber was soll es sonst gegen die fascho´s geben?
(1) user47765 · 21. Oktober um 01:08
Was soll bei so einer Regierung schon rauskommen...das Land wird nur noch mehr gespalten.
 
Diese Woche
13.11.2019(Heute)
12.11.2019(Gestern)
11.11.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News