Bremen (dpa) - Die CDU ist in Bremen erstmals in der Nachkriegsgeschichte bei einer Landtagswahl stärkste Kraft geworden. Ihr Spitzenkandidat, der politische Quereinsteiger Carsten Meyer-Heder, erhob am Sonntagabend Anspruch auf den Posten des Regierungschefs im kleinsten Bundesland. Die SPD fuhr ...

Kommentare

(8) mimalau · 02. Juni um 07:38
Daran muss sich SPD gewöhnen. Im Brandenburg wird es genau so kommen.
(7) Psychoholiker · 26. Mai um 20:42
Das hat sich die SPD selbst fleißig erarbeitet...
(6) tastenkoenig · 26. Mai um 20:17
@4: wundert mich jetzt ein bisschen, dass Du offenbar R2G präferierst …^^
(5) HerrLehmann · 26. Mai um 20:17
@4 Schockschwerenot. Hat die "AfD" die Macht ergriffen? Aah, puuuh. Fehlalarm.
(4) bs-alf · 26. Mai um 20:10
Kleiner Gruß an die Wähler in Bremen, gut gemacht. 8)
(3) Alle1908 · 26. Mai um 18:50
Das mit der SPD hat an zu wenig Eiern gelegen! Habe eben zufällig einen alten Clip von Alfred Tetzlaf gesehen, der war schon ohne dieses Ergebnis zu kennen wie immer nicht schlecht <link> ...
(2) flapper · 26. Mai um 14:43
ist immer wenn Doppelwahl ist
(1) tastenkoenig · 26. Mai um 14:10
kann ich für mein Wahllokal bestätigen, so lange Schlangen wie heute hab ich dort noch nie gesehen • Okay, das dämlichste Minus des Tages ist hiermit gekürt.
 
Diese Woche
19.06.2019(Heute)
18.06.2019(Gestern)
17.06.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News