Berlin (dts) - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Forderungen der neuen SPD-Spitze nach einer Nachschärfung des Klimaschutzpakets und einer Abkehr von der "Schwarzen Null" abgelehnt. "Es gibt eine Einigung mit der SPD in der Regierung und im Bundestag", sagte Kramp-Karrenbauer der "Bild ...

Kommentare

(6) Joywalle · 07. Dezember 2019
@6 und Kriege führen, das steht bei der ganz oben auf der to do Liste.
(5) Volker40 · 07. Dezember 2019
Die will nur schnell ihren Schwachsinn durchwinken
(4) Joywalle · 07. Dezember 2019
Tante AKK macht sich immer wieder auf's neue lächerlich und bleibt trotzdem gefährlich. Gut ist das ganz und gar nicht.
(3) LordRoscommon · 07. Dezember 2019
Muss man denn bei jedem Satz von AKK wieder den freundlichen Fan der deutschen Nationalmannschaft zitieren, der beim Länderspiel gegen Argentinien die Schweigeminute wiederhergestellt hat? <link>
(2) flapper · 07. Dezember 2019
@1 die SPD hat zur Zeit ganz schlechte Karten - 11% Partei
(1) UweGernsheim · 07. Dezember 2019
wird spannend, wie lange die Große Koalition noch halten wird. Bis Weihnachten / Neujahr wird wohl der "Weihnachtsfrieden" gehalten aber im neuen Jahr dürfte es dann spannend werden, wann wir uns auf Neuwahlen einstellen dürfen oder ob Merkel es mit einer Minderheitsregierung, die auch ihren Reiz hätte, denn es müßten bei jedem Gesetz neue Koalitionen geschmiedet werden, versuchen wird.