CBS-Serien rücken «SmackDown» auf die Pelle

Anders als in den vergangenen Wochen hat sich die «SmackDown»-Übertragung bei FOX diesmal den Zielgruppen-Sieg mit den CBS-Krimiserien teilen müssen.

Ist die Siegessträhne etwa schon vorbei? Nach hervorragenden acht und sechs Prozent Marktanteil ging es für WWE Friday Night SmackDown bei FOX auf vier Prozent in der wichtigen Zielgruppe runter. Das ist zwar für den Sender immer noch ein ordentlicher Wert, aber für den alleinigen Tagessieg reichte das nicht mehr. Denn CBS erreichte um 20 Uhr mit Hawaii Five-0 und Blue Bloods um 22 Uhr ebenfalls vier Prozent. Beim Gesamtpublikum konnte FOX ohnehin nicht mit CBS mithalten: 2,44 Millionen Zuschauer standen Reichweiten von bis zu 7,33 Millionen gegenüber.

Bei The CW blieb Charmed bei ein Prozent Marktanteil hängen, die Reichweite lag bei 0,76 Millionen und somit zumindest ein wenig über dem Vorwochen-Ergebnis. Dynasty verfehlte anschließend jedoch sogar die Millionenmarke, lediglich 0,48 Millionen Zuseher waren dabei. Die Zielgruppen-Quote belief sich auf ein Prozent.

Bei ABC lief es allenfalls in der 20-Uhr-Stunde solide dank der Sitcoms: American Housewife (3,32 Millionen) und Fresh Off the Boat (2,47 Millionen) kamen auf je drei Prozent Marktanteil. 20/20 musste danach mit nur zwei Prozent auskommen, die Gesamt-Zuschauerzahl lag bei 2,71 Millionen.
Quoten / Täglich aktuell / US-Quoten
19.10.2019 · 18:38 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News