Cathy Hummels: Das Hoch nach ihrem Tief

Cathy Hummels
Foto: BANG Showbiz
Die Moderatorin hat in ihrem Buch über ihre Depressionen gesprochen. In einem Post machte sie jetzt deutlich, wie viel besser es ihr heute geht.

(BANG) - Cathy Hummels über das Hoch nach ihrem Tief.

In ihrer neuen Biografie 'Mein Umweg zum Glück' erzählt Moderatorin Cathy Hummels von dem wohl dunkelsten Kapitel ihres Lebens. Auf Instagram zeigte sie jetzt das Gegenteil davon und machte deutlich, wie gut es ihr heute geht: "Meine seelischen Narben, welche mir geholfen haben, das Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Zu wissen, dass nach einem Tief auch immer wieder ein Hoch kommt."

Selbst aus einer Depression gäbe es immer einen Ausweg, so Hummels weiter: "Ich hätte mir mit 16 Jahren niemals erträumt, dass ich 16 Jahre später sagen 'darf', 'es wird alles gut' und ich bin so 'glücklich' wie nie." Zuvor hatte die Münchnerin im 'Bild'-Interview offenbart, dass sie sogar Selbstmordgedanken hatte: "Jeder neue Tag war damals eine Herausforderung, ein Kampf mit mir selbst. Ich versuchte so normal wie möglich weiterzumachen, eigentlich hoffte ich aber die ganze Zeit einfach nur, schlafen zu können. Im Schlaf kam mein Kopf zur Ruhe und dachte nicht ständig nach. Für einen Moment konnte ich mich dem Schatten entziehen. Wach zu sein war anstrengend, dem Alltag nachzugehen war anstrengend." Anschließend habe sich die Spielerfrau ärztliche Hilfe gesucht und eine Therapie mit 21 Jahren gemacht.

Deutsche Stars
24.09.2020 · 09:30 Uhr
[2 Kommentare]
 

Linke befürchtet wegen Corona «knallharte Verteilungskämpfe»

Katja Kipping
Berlin (dpa) - Die Linken-Vorsitzende Katja Kipping rechnet damit, dass in Folge der Corona-Krise soziale […] (15)

Apple iPhone 12 Pro Produktion wegen starker Nachfrage erhöht

Nach einem neuen Bericht der Digitimes erhöht Apple die Produktion des Apple iPhone 12 Pro wegen einer […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News