Cast für Rupert Everetts autobiografischen Film 'Lost and Found' steht fest

Rupert Everett
Foto: BANG Showbiz
Der Star hat die Darsteller in dem autobiografischen Film 'Lost and Found in Paris' gecastet.

(BANG) - Rupert Everett hat die Stars Kit Clarke, John Malkovich und Kristin Scott Thomas in dem autobiografischen Film 'Lost and Found in Paris' gecastet.

Der 62-jährige Star wird den Hedonismus, die Verführung und die Intrigen im Paris der 1970er Jahre erkunden und bei dem Projekt nach seinem selbst verfassten Drehbuch basierend auf seinen eigenen Erfahrungen Regie führen.

Kit wird Ruperts jüngeres Ich spielen, der ein widerspenstiger Teenager ist, der von seinen verärgerten Eltern zu einer Pariser Familie geschickt wird, um Französisch zu lernen und dort aufzuwachsen. Der 'Die Hochzeit meines besten Freundes'-Star wird in seinem Film zudem eine Nebenrolle übernehmen. Der Streifen folgt Rupert als 17-jähriger Kunststudent im Jahr 1977 in Paris. Er wird in die hedonistische Welt der rivalisierenden Modedesigner Gary Saint Lazare (gespielt von Everett) und Wim Waldemar (dargestellt von Malkovich) verführt. Verloren in einer unvergesslichen Ära erlebt Rupert ein sexuelles Erwachen und eine dunkle erste Liebe. Erst als es zu einer Tragödie kommt, erkennt er, dass manche Dinge nicht ewig halten.

Der Film wird von Jeremy Thomas von der Recorded Picture Company produziert und soll im Frühjahr 2022 mit der Produktion beginnen. Das Projekt wird auch einen Soundtrack mit einigen der größten Hits aus der Disco- und Punk-Ära enthalten.

Film
26.10.2021 · 11:00 Uhr
[0 Kommentare]
 
Tod einer Vierjährigen - Mann nach Driftfahrt verurteilt
Gera (dpa) - Ein weißer SUV fährt über ein schneebedecktes Feld, kommt ins Schlingern, es […] (10)
Review: Planet Zoo North America Pack
Planet Zoo ist seit seinem Release am fünften November 2019 stetig gewachsen. Es ist faszinierend, wie […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
29.11.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News