Bundeswehrverband lobt Verteidigungsminister zu Guttenberg

Berlin (dts) - Mit seiner Formulierung von "kriegsähnlichen Zuständen" in Afghanistan hat Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg nach Ansicht des Bundeswehrverbandes "mit Sicherheit den Puls der Truppe getroffen". "Die Soldaten werden heute sicherlich gedacht haben: ,Endlich sagt`s auch der Minister`", so Bundeswehrverbandschef Oberst Ulrich Kirsch gegenüber der "Rheinischen Post". Damit beschreibe der Verteidigungsminister die Situation in Afghanistan genau so, wie sie die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr erlebten. "Die Frauen und Männer in Kundus haben jeden Tag mit Kampfgefechten, mit Tod und Verwundung zu tun. Sie wissen: hier ist Krieg", unterstrich Kirsch.
DEU / Bundeswehr / Afghanistan
03.11.2009 · 12:36 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×