Berlin (dpa) - Die Bundeswehr bereitet nach einem Kurswechsel der USA einen deutlich schnelleren Abzug ihrer Soldaten aus Afghanistan vor. Als Termin werde nun vom Hauptquartier der Nato-Mission «Resolute Support» in Kabul der 4. Juli genannt, wie Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer ...

Kommentare

(10) upi · 22. April um 00:52
@9: sehe ich auch so.
(9) nadine2113 · 21. April um 23:12
Die Taliban stehen doch länger in den Startlöchern. Armes Afghanistan!
(8) BERND1982 · 21. April um 22:47
Wenn Der Abzug der Amis und den Anderen zu schnell voran geht dan wird das Land wohl ganz schnell wieder da sein wie Vor dem Krieg :(
(7) bqtter · 21. April um 22:46
Na hoffen wir mal, dass das gut geht!
(6) tastenkoenig · 21. April um 20:35
Man muss befürchten, dass die Uhr in vielen Feldern zurückgedreht wird. Dass es nun eine Generation mit relativ vielen ausgebildeten Frauen gibt, lässt ein ganz klein wenig hoffen, dass wenigstens in den Köpfen etwas bleibt. Das Wissen und der Drang, es weiter zu vermitteln.
(5) bqtter · 21. April um 19:04
@3 Danke für die Aufklärung. :-) Aber meinst du nicht, dass die 20 Jahre am Ende doch für die Katz waren, weil das Land in 1-2 Jahren wieder dort steht wo es vor 20 Jahren schon mal stand? Das wäre ja schon fast ne Katastrophe.
(4) pullauge · 21. April um 18:39
wenn die Weichen richtig stehen können sie mit der Bahn fahren
(3) AS1 · 21. April um 18:35
@2 Die USA haben dort gar kein Ziel erreicht, es waren die Ziele der UN. Und was die erreichten Ziele anbelangt, empfehle ich das Studium der Vergleichszahlen zwischen 2001 und 2020 in Bezug auf Kindersterblichkeit, Analphabetenquote, Schulbesuchsquoten, Lebenserwartung und verschiedene andere Daten. Dann sollte diese gestellte Frage beantwortet sein. Wie es weitergeht? Spätestens nach einem Jahr wird Afghanistan der nächste Failed State sein.
(2) bqtter · 21. April um 13:25
Weiß eigentlich jemand, wie es nach dem Abzug in Afghanistan weitergehen soll? Was hat man in den 20 Jahren erreicht? Hat die USA in dieser Zeit irgendein Ziel erreicht was ich noch nicht erkenne?
(1) Tommys · 21. April um 13:00
- seine Boys aus Afghanistan abziehen... Wie niedlich.... Für potentielle Mörder ein so süßes Wort zu wählen.... Mag ja grad so für ne Fussballmannschaft angehen, aber hier?! Verniedlichung hilft nicht bittere Wahrheit zu verscönen. Boys ... Ist doch kein Party.
 
Suchbegriff