Berlin (dts) - Die neue Bundestagsvizepräsidentin Yvonne Magwas (CDU) hat einer Änderung der Sitzordnung im Deutschen Bundestag eine klare Absage erteilt. "Da habe ich eine sehr klare Haltung. Das Anliegen der FDP unterstütze ich nicht", sagte sie der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Die ...

Kommentare

(4) Pontius · 27. Oktober um 19:52
Wenn meine Kollegen demnächst direkt neben der AfD sitzen müssten - dann hätte ich diese Meinung ebenso.
(3) pullauge · 27. Oktober um 18:37
da in den meisten Sitzung keine 10% Abgeordneten anwesend sind dürfte genug Platz dazwischen sein
(2) satta · 27. Oktober um 17:13
Was heißt, die bisherige Sitzordnung gibt es schon lange? Die AFD ist doch erst die zweite Legislatur dort vertreten. Alternativ könnte man schalldichte Trennwände einziehen, das dürfte das Hauptproblem auch entschärfen.
(1) pullauge · 27. Oktober um 16:58
FDP = AFD-Puffer hihi
 
Suchbegriff

Diese Woche
08.12.2021(Heute)
07.12.2021(Gestern)
06.12.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News