Berlin (dpa) - Die geplante Rücknahme vieler Corona-Beschränkungen für vollständig Geimpfte und genesene Menschen hat die nächste Hürde genommen. Der Bundestag billigte eine entsprechende Verordnung der Bundesregierung am Donnerstag mit großer Mehrheit. Dafür stimmten die schwarz-rote Koalition, ...

Kommentare

(28) Alle1908 · 07. Mai um 01:59
@23 So könnte man nach Deiner Logik schließen Keine Maske = keine Unterhose? Und @27 Ein Aluhut erweicht durch die Überwärmung die Restgehirnsubstanz so das diese Kandidaten auch bald ausfallen. Schlimm sind solche wie ich, die sich Gedanken machen und ungetesteten Impfstoffen nicht vertrauen und sich nicht impfen (Impfung= Körperverletzung) lassen werden!
(27) Marc · 06. Mai um 17:36
@25 "Umgekehrt dürften aber fast alle Covidioten zu den Ungeimpften zählen." Ein Aluhut zählt nicht als Impfung? Und ein Reichsausweis nicht als Impfpass? 😱😱😱
(26) KonsulW · 06. Mai um 17:18
Von den Corona-Erleicherungen habe ich nichts.
(25) thrasea · 06. Mai um 16:25
@24 Oh, sorry, da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. Selbstverständlich sollte das nicht so gemeint sein. Zum aktuellen Zeitpunkt sind wohl die meisten Ungeimpften keine Covidioten. Umgekehrt dürften aber fast alle Covidioten zu den Ungeimpften zählen.
(24) usernummer · 06. Mai um 16:07
@23 Aber deine Art, die Umgeimpften mit Covidioten gleichzusetzen, finde ich sehr gewagt.
(23) thrasea · 06. Mai um 16:05
@22 Wenn jeder seine Maske so zuverlässig wie seine Unterhose tragen würde, hätten wir weniger Probleme ;-)
(22) usernummer · 06. Mai um 16:03
@19 Na hoffentlich trägst du immer schön korrekt deine Maske. Nicht auszudenken, wenn da was herauspimmeln würde.
(21) thrasea · 06. Mai um 16:00
@19 Ja, genau solche Nasenpimmel meine ich :-) Gutes Beispiel!
(20) anddie · 06. Mai um 15:56
@18: Diejenigen können sich ja einen Impfpass im Netz besorgen <link> ;) @19: Meinst du solche? <link> ;)
(19) thrasea · 06. Mai um 15:51
@17 Papierkrieg? Nein. Ein Blatt Papier. Außerdem soll bis Ende des Monats der Europäische Immunitätsausweis kommen. Ab dann reicht ein kleiner QR-Code auf Papier oder dem Smartphone. @15 Eine Armbinde ist nicht notwendig. Man erkennt die Covidioten schließlich von Weitem anhand ihrer fehlenden Maske oder ihrer herauspimmelnden Nase.
(18) usernummer · 06. Mai um 15:50
@17 Was soll das sonst sein? Wenn man nur mit Spritze von der Ausgangssperre befreit wird, klar ist das Impfzwang. Wer will schon gerne eingesperrt sein.
(17) Alle1908 · 06. Mai um 15:38
@15 Dann wie bei den Autos, grüne /gelbe/ schwarze Plakette (Button) für den ersten Eindruck, und dann wie @13 schon schrieb: Papierkrieg.. und nochmal @15 es gibt keinen und wird keinen Impfzwang geben! Das was hier grassiert ist nicht TBC/Kinderlähmung oder Pocken! Da gab es einen gewissen "Impfzwang", aber da hat man ja auch die Folgen gesehen!
(16) Marc · 06. Mai um 15:36
@13 Ja selbstverständlich und ich halte das auch weiterhin für richtig. Aber genauso halte ich es auch für richtig, dass ALLE Bürger die gleichen Rechte erhalten. Somit sollte es pro Landkreis inzidenzabhängig Erleichterungen geben, aber keine Unterschiede zwischen Getesteten und Geimpften. Denn Geimpfte können ja auch weiterhin für Nichtgeimpfte ansteckend sein. Nochmal: die "Gesunden" haben sich berechtigterweise hinten angestellt beim Impfen, dann können die Geimpften nun auch warten.
(15) usernummer · 06. Mai um 15:24
@14 Es wird nicht lange dauern, bis die ersten Fotos von Geimpften-Partys in der Presse erscheinen. Fotos von den neuen Freiheiten. Solche Bilder brauchen wir, um den Impfzwang zu erhöhen. @11 Eine gelbe Armbinde tuts auch, es gibt doch für alles mögliche Aufkleber und Stempel, wenn es Umweltplaketten gibt, warum nicht auch Impfabzeichen...
(14) Dackelmann · 06. Mai um 15:15
Am lustigsten finde ich ja die AFD jetzt ist sie gegen Lockerungen vorher waren sie gegen harte Massnahmen das ist doch ein Verein von geistigen Vollpfosten die sollten mal langsam in ihr Loch aus dem sie gekrochen sind zurück gehen.Erst hieß es,es gibt keine Privilegien für geimpfte und jetzt doch man sollte aber bei allen Entscheidungen immer auf den sozialen Frieden achten. Den jetzt werden Alt gegen jung ausgespielt die alten dürfen alles die jungen nicht.
(13) thrasea · 06. Mai um 15:14
@11 Laut Verordnung: "eine genesene Person eine asymptomatische Person, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Genesenennachweises ist". Der Nachweis ist Bescheinigung eines positiven PCR-Tests, der zwischen 28 Tage und 6 Monate alt ist. @12 Dir ist bekannt, dass die Priorisierung aufgrund eines signifikant erhöhten Risikos für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlaufs erfolgt ist?
(12) Marc · 06. Mai um 15:05
@9 Vor dem Grundgesetz sind alle Menschen gleich, weshalb haben also die Risikogruppen schon eine Impfung erhalten?!
(11) Alle1908 · 06. Mai um 15:03
Woran erkennt man "Genesende"? haben die einen grünen Haken auf der Stirn wie nachher die "fertig Geimpften" ?(die nach der 1.Impfung kriegen einen gelben Haken) So kann man die besser unterscheiden
(10) thrasea · 06. Mai um 15:00
@5 Ja, in Pforzheim war das gestern tatsächlich so: Impfen beim Supermarkt, ganz ohne Anmeldung und Termin. <link> @6 Gab es vor der "Bundesnotbremse" denn Länder oder Städte/Gemeinden, in denen trotz einer Inzidenz <100 Ausgangsbeschränkungen galten?
(9) thrasea · 06. Mai um 14:56
@1 Noch tickt die Welt analog, nicht binär. Es gibt nicht nur ja oder nein. Geimpfte Personen können ansteckend sein, die Wahrscheinlichkeit ist allerdings sehr viel geringer als bei ungeimpften Personen. @2 Geimpfte und Genesene zählen bei Treffen einfach nicht - egal, ob sie bei dir oder bei anderen stattfinden. @3 (Vermeintliche) Solidarität ist kein Grundrecht, Freiheit allerdings schon. Die Änderung ist verfassungsrechtlich geboten. @2 Voilà: <link>
(8) cherry67 · 06. Mai um 14:49
@7 das ist sicher kein LACHEN was du da vernimmst !!!!
(7) Alle1908 · 06. Mai um 14:24
@5 Du lachst, das ist wahr!! siehe hier den Link <link> Wo bleibt der klingelnde "Impfwagen", kauf ein Eis und lass dich impfen.?
(6) usernummer · 06. Mai um 14:06
Spannend wird sein, wenn die Inzidenz unter 100 sinkt und die Länder wieder die Regelungshoheit übernehmen, ob sie dann weiterhin Ungeimpfte mit einer Ausgangssperre belegen. Leider ist das zu befürchten. Dann ist man auch bei einer Inzidenz von 0 bis 100 weiterhin eingesperrt.
(5) cherry67 · 06. Mai um 13:58
vor allem die Bildunterschrift !!! ich lauf mal schnell zum Edeka und las mich impfen na klar !!!!
(4) anddie · 06. Mai um 13:33
Ergänzend zu @1 auch noch ein Hinweis auf eine Studie aus Leipzig <link> @2: Da muss man erstmal den genauen Wortlaut der Verordnung abwarten. Vermutlich ist das hier in der News nur schlecht zusammengefasst.
(3) Marc · 06. Mai um 13:28
Abgesehen von diesem unsolidarischen Beschluss, gebe ich @1 obendrein Recht.
(2) deBlocki · 06. Mai um 13:27
"Bei Treffen mit anderen Personen sollen sie nicht mitgezählt werden." Aber bei Treffen in meinem Haushalt gelten die Beschränkungen nach wie vor?!
(1) Alle1908 · 06. Mai um 13:17
Geimpfte können wohl übertragen: <link> Aber die Regierung rudert schon wieder(mit der Meinung des Betriebseigenen Fachinstituts) dagegen : <link> Aber auch erst 15 Tage nach der zweiten Impfung! Was soll der Scheiß? JA oder Nein?
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News