Berlin (dts) - Die Geschäftsführerin der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Anna Kaminsky, hat anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz die fehlende Aufarbeitung des Nationalsozialismus in der DDR beklagt. Auschwitz als zentraler Ort des ...

Kommentare

(9) Folkman · 25. Januar um 09:07
@8: Ich weiß nicht, ob man das auf eine mangelnde Aufklärung zurückführen kann. Es wird immer Menschen geben, die komplett lernresistent sind und/oder sich für Angehörige einer autoritären Herrenrasse halten. Da kann man aufklären, so viel man will - es wird doch nie auf fruchtbaren Boden fallen...
(8) Philonous · 25. Januar um 08:05
Ein Besuch in einem KZ ist per se noch keine Aufklärung. Man denke nur an die posierenden Neonazis in Gedenkstätten - ich bezweifle, dass diese Personen auch nur im Ansatz verstanden haben, was schlecht am Holocaust war...
(7) rexo · 25. Januar um 07:33
@5 was man nicht alles so hört...:-)
(6) rexo · 25. Januar um 07:31
@2 1974-1984
(5) tibi38 · 25. Januar um 07:18
ich habe gehört, das in der SBZ es nur hartes Toilettenpapier gab, damit auch der letzte A*** rot wird
(4) Bonsai · 25. Januar um 07:12
Das fügt sich in eine grundsätzlich falsche Darstellung der DDR. Vor kurzem erst hörte ich im Radio das die armen DDR-Bürger nicht mal Kühlschränke und Waschmaschinen hatten, diese Geräte sich erst durch den Mauerfall in den neuen Ländern etabliert haben. Geschichte wird immer von den "Siegern" geschrieben.
(3) Folkman · 25. Januar um 06:55
@1: Ich kann ihre These auch nicht bestätigen. Zu meiner Schulzeit wurde das Thema durchaus thematisiert, inkl. Klassenausflug zu einer NS-Gedenkstätte. Wir waren gemeinsam in Isenschnibbe, wo man Häftlinge auf bestialische Weise umbrachte, indem man sie in eine mit Stroh gefüllte Feldscheune sperrte und anschließend anzündete. Mehr als unmenschlich!
(2) tibi38 · 25. Januar um 06:39
@1 wann bist du zur Schule gegangen?
(1) rexo · 25. Januar um 06:29
Also man kann ja der DDR alles vorwerfen, nur das stimmt nicht. In der Schule wurde das sehr wohl thematisiert und ein Besuch im Konzentrationslager Buchenwald war Pflichtprogramm. Zumindest in meiner Schule.
 
Diese Woche
25.02.2020(Heute)
24.02.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News