Berlin (dts) - Die Bundesregierung will schärfer gegen gefälschte Impfpässe vorgehen. Das geht aus einer Formulierungshilfe des Bundesgesundheitsministeriums für einen Änderungsantrag zum Infektionsschutzgesetz hervor, über welche die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben) berichten. ...

Kommentare

(5) LordRoscommon · 18. Mai um 14:59
@4: Da können dann aber auch Leute, die das eigentlich besser nicht können sollten - und auch noch zur Unzeit.
(4) DJBB · 18. Mai um 14:44
Sollte es mit ein paar Klicks aus der Ferne gelöscht werden können, das ist der Standard @3
(3) LordRoscommon · 18. Mai um 14:30
@2: Und wenn das Handy kaputt geht, verloren oder geklaut wird?
(2) DJBB · 18. Mai um 14:08
auf jeden Handy kann man notfall informationen speichern, wieso kann man dies nicht erweitern?
(1) ticktack · 18. Mai um 13:41
Wir brauchen deutlich spürbare Konsequenzen für alle, die im Zusammenhang mit Corona gezielt Recht brechen: Impfpassfälschung zu bestrafen ist 100% richtig. Aber das Thema reicht vom Subventions-Betrug bis zur Demo ohne Abstand und Maske. Der Rechtsstaat steht auf dem Spiel
 
Suchbegriff

Diese Woche
14.06.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News