Berlin (dpa) - Die Bundesregierung sieht angesichts der Corona-Krise Bedarf an Milliarden von Schutzmasken. Um unabhängiger von China zu werden, sollen der Aufbau und der Ausbau der Produktion medizinischer Schutzausrüstungen in Deutschland vorangetrieben werden. Wirtschaftsminister Peter Altmaier ...

Kommentare

(16) goa53 · 10. April um 20:47
was heißt wir@15 der Endverbraucher entscheidet und dem ist der Geldbeutel näher als was anderes.Dem ist doch egal,ob am Ende einer Lieferkette einer stirbt oder nicht.
(15) gabrielefink · 10. April um 12:41
Wir können doch frei entscheiden. Wollen wir im eigenen Land teurer produzieren, um eine gewisse Versorgungssicherheit zu gewährleisten oder bezahlen wir lieber mit dem Risiko für Billigwaren aus dem Ausland?
(14) goa53 · 10. April um 12:33
wo ist das Problem ? wir wollten es doch nicht anders und jetzt wird geheult.
(13) mesca · 10. April um 06:48
Da kann Europa noch so viele Produktionsstätten für Schutzkleidung/Masken aus dem Boden stampfen, wenn alles läuft, kommen chinesische Investoren, kaufen das auf, verlagern die Produktion nach China und alles ist wie gehabt.
(12) SchlagerFreund · 10. April um 00:25
Gott sei Dank ist unsere Bundesregierung so visionär das sie die Trends der Zukunft erkennt, und wenn die Jetzt sagen wir sollten in Schutzmasken investieren dann wissen die wovon die Reden.
(11) ircrixx · 09. April um 18:01
Es muss doch jede Menge Vollschutz-Taucheranzüge in Berlin geben, von all den Haubentauchern in der Regierung!
(10) BigDaddy3 · 09. April um 16:53
fahrlässig nennen, wenn China seine Hygienevorschriften dieser Gefahr nicht angepasst hat und nun sogar die ganze Welt davon betroffen ist.
(9) stumpi15 · 09. April um 16:52
die feldermäuse sind schuld, die stecken mit der maskenwirtschaft unter einer decke -.-
(8) BigDaddy3 · 09. April um 16:52
@2 @7 Na dann solltet ihr beiden aber mal den Nobelpreis erhalten, wenn ihr schon den Ursprung des Virus verifiziert habt. Sicher ist nur, dass die Pandemie ihren Ursprungsort in Wuhan (China) hatte. Ob das an mangelnder Hygiene auf einem Tiermarkt lag oder andere Gründe hat, darüber sind sich selbst die Wissenschaftler nicht einig. Fest steht jedenfalls es kommt aus China und da auch SARS seinerzeit auf einem chinesischen Tiermarkt seinen Ursprung hatte, kann man es wohl zumindest grob
(7) auron2008 · 09. April um 16:44
@1, da es keinen Verursacher gibt, ist deine Aussage einfach nur falsch.
(6) Grizzlybaer · 09. April um 15:59
Hoffentlich hält die Euphorie auch nach der Krise noch an!
(5) math · 09. April um 15:39
das kommt nun überraschend :-)
(4) Marc · 09. April um 15:15
ich auch...und wenn die Produktion erstmal oben ist, werden die dann hoffentlich auch billiger...
(3) Shoppingqueen · 09. April um 15:13
@1 Früher hat der Glasermeister dem Neffen zum neunten Geburtstag eine Steinschleuder geschenkt^^
(2) thrasea · 09. April um 15:11
@1 Entschiedener Widerspruch gegen deine hetztende Aussage, dass China der Verursacher wäre.
(1) BigDaddy3 · 09. April um 15:07
Und da die Preise stark gestiegen sind, verdient der Verursacher (China) gut damit. Ein Treppenhauswitz der Geschichte.
 
Diese Woche
25.05.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News