Bundesfinanzminister lehnt Corona-Anleihen der Euro-Länder ab

Berlin (dts) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) lehnt gemeinsame Staatsanleihen der Euro-Länder, sogenannte Eurobonds oder Corona-Bonds, ab. "Die Notwendigkeit, solche neuen Instrumente zu erfinden, gibt es im Augenblick nicht", sagte Scholz der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). "Die Solidarität innerhalb Europas lässt sich auf den bestehenden Wegen bewirken, etwa durch Maßnahmen, die die Europäische Kommission aus ihren Haushaltsmitteln unmittelbar auf den Weg bringt", so der Minister.

"Zudem gibt es die Europäische Investitionsbank und den Europäischen Stabilitätsmechanismus." Die EU-Finanzminister beraten aktuell darüber, den Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) zur Bekämpfung der Coronakrise zu aktivieren und Ländern wie Italien oder Spanien ESM-Kredite zu gewähren. Überdies hatte die EU-Kommission die Einführung von Eurobonds vorgeschlagen.
Politik / DEU / EU / Finanzindustrie
26.03.2020 · 07:47 Uhr
[1 Kommentar]
 

Umfrage: AfD verliert und ist einstellig, SPD legt zu

Andreas Kalbitz
Berlin (dpa) - Für die AfD geht es einer Umfrage zufolge leicht abwärts in der Wählergunst, während die […] (01)

Genial daneben - Das Quiz meldet sich schwach wie nie zurück

Bild: Quotenmeter Während die Rate-Sendung mit Hugo Egon Balder in den vergangenen Tagen sehr […] (06)
 
 
Diese Woche
26.05.2020(Heute)
25.05.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News