Bundesbankpräsident tritt zurück

Frankfurt/Main (dts) - Bundesbankpräsident Jens Weidmann hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier um seine Entlassung aus dem Amt zum 31. Dezember 2021 gebeten. Das teilte die Bundesbank am Mittwoch mit. Demnach seien "persönliche Gründen" für den Schritt verantwortlich.

"Ich bin zur Überzeugung gelangt, dass mehr als zehn Jahre ein gutes Zeitmaß sind, um ein neues Kapitel aufzuschlagen - für die Bundesbank, aber auch für mich persönlich", schreibt Weidmann in einem Brief an die Mitarbeiter der Zentralbank. Der Volkswirt steht seit Mai 2011 an der Spitze der Bundesbank. In dieser Funktion ist er auch Mitglied des EZB-Rates.
Wirtschaft / DEU / Finanzindustrie
20.10.2021 · 10:57 Uhr
[0 Kommentare]
 
Proteste gegen Corona-Maßnahmen in europäischen Städten
Wien (dpa) - In mehreren europäischen Städten sind am Wochenende wieder Gegner von staatlichen […] (06)
Prinz William: Mentale Belastung bei der Luftrettung
Prinz William
(BANG) - Prinz William fühlte sich, als würde „die ganze Welt sterben“ nach einem traumatischen […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
06.12.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News