Halle (dpa) - Nach den Schüssen auf eine Synagoge in Halle und dem Tod von zwei Menschen ist die Wohnung des mutmaßlichen Täters durchsucht worden. Dabei seien Beweismittel sichergestellt worden, sagte ein Sprecher der Bundesanwaltschaft. In der Wohnung des 27-Jährigen soll der Mann mit seiner ...

Kommentare

(1) Mehlwurmle · 10. Oktober um 22:58
Man wird sicher auch untersuchen, ob die Mutter eine Mitschuld hat, weil sie gegebenenfalls von den Plänen oder zumindest den Waffen wusste.
 
Diese Woche
21.10.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News