News
 

Brüssel: Krisensystem soll schwache Länder retten

EU-Sondergipfel
EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy (M) und Kommissionspräsident José Manuel Barroso (l) wollen den Euro verteidigen.
Brüssel (dpa) - Der EU-Sondergipfel hat die bedeutendste Reform der Währungsunion seit der Einführung des Euro beschlossen: Noch an diesem Sonntag sollen die EU-Finanzminister ein Notfallsystem für klamme Mitgliedstaaten festzurren. Auch Spekulanten soll es dabei verstärkt an den Kragen gehen. «Wir werden den Euro verteidigen, was immer es kosten mag», versprach EU-Kommissionspräsident Barroso. Zudem billigte der Gipfel wie erwartet das geplante Hilfspaket von 110 Milliarden Euro für Griechenland.
EU / Gipfel / Finanzen / Griechenland
08.05.2010 · 11:04 Uhr
[6 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.04.2018(Heute)
25.04.2018(Gestern)
24.04.2018(Di)
23.04.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen