British Airways spart beim Essen

London (dpa) - Die angeschlagene Fluglinie British Airways spart jetzt auch beim Essen für ihre Passagiere. Auf Kurzflügen unter zwei Stunden gibt es künftig außer dem Frühstück nur noch kostenlose Getränke und Snacks. Indem andere Mahlzeiten auf diesen Strecken nicht mehr serviert werden, sollen pro Jahr umgerechnet 25,5 Millionen Euro eingespart werden. Die Neuregelung gilt ab der kommenden Woche. Wegen der Wirtschaftskrise befindet sich die größte britische Fluggesellschaft in einer existenziellen Krise.
Luftverkehr / Großbritannien
29.07.2009 · 11:50 Uhr
[5 Kommentare]
 
Diese Woche
13.11.2018(Heute)
12.11.2018(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×