London (dts) - Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus London: Britisches Parlament stimmt gegen Johnsons Brexit-Zeitplan. Die Redaktion bearbeitet das Thema bereits. Weitere Details werden in wenigen Momenten gesendet.

Kommentare

(8) Mehlwurmle · 23. Oktober 2019
Na das war ja aber zu erwarten, in der von Johnson gegebenen Zeit hätten die doch garnicht die Möglichkeit das neue Gesetz (110 Seiten) auch mal zu lesen. Der könnte die bei seinem Zeitplan locker über den Tisch ziehen, wenn er irgendwo im Text den harten Brexit als Ziel des Gesetzes formuliert.
(7) flapper · 22. Oktober 2019
dts eben
(6) tastenkoenig · 22. Oktober 2019
Ich find's eher traurig, zu welchen Mitteln man dort inzwischen greift. Erst soll das Parlament völlig umgangen werden, dann soll es mit massivem Zeitdruck zu einer höchstens oberflächlichen Prüfung des Gesetzesvorlagen mehr oder weniger erpresst werden. Ich weiß nicht, was das nun für den Brexit-Deal bedeuten wird, aber für mein Empfinden ist es richtig, dass sich das Unterhaus gegen diesen Premier und seine Methoden wehrt.
(5) knueppel · 22. Oktober 2019
"witzig" ist es trotzdem irgendwie...
(4) thrasea · 22. Oktober 2019
Nein, das ist keine Panne und kein Witz. Das britische Parlament hat zwar zuerst für den Brexit-Vertrag gestimmt, danach aber gegen den Brexit-Zeitplan von Johnson. Mal sehen, ob der jetzt seine Drohung wahr macht - und das komplette Gesetzespaket zurückzieht?
(3) Shoppingqueen · 22. Oktober 2019
Vielleicht war diese "News" schon fertig weil keiner daran glaubte... ^^
(2) ehrrol · 22. Oktober 2019
Gerade war noch die Meldung, dass für den Deal gestimmt wurde. Schlimm, wirklich Kindergarten
(1) SchwarzesLuder · 22. Oktober 2019
Ist das ein Kindergarten.
 
Diese Woche
06.04.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News