Berlin (dts) - Der Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Ralph Brinkhaus, hat die sogenannten Novemberhilfen verteidigt. "Jetzt müssen wir mal uns die Branchen anschauen. Das sind Gastwirte, das sind Hoteliers und das sind viele andere. Die hatten dafür natürlich auch viele Monate ...

Kommentare

(2) Wasweissdennich · 29. November 2020
Für den November ist es also egal wenn man mehr bekommt als man verliert aber in Zukunft natürlich nicht...das ist irgendwie alles reichlich willkürlich und Stückwerk um nicht zu sagen planlos
(1) Archmage · 29. November 2020
Zumindests eins stimmt, es sollte niemand mehr Geld durch "Hilfen" bekommen als er effektiv verloren hat.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News