Bremer FDP-Fraktionschefin für Doppelspitze im Bund

Bremen (dts) - FDP-Präsidiumsmitglied Lencke Wischhusen hat eine Doppelspitze für den FDP-Parteivorsitz im Bund ins Gespräch gebracht. "Die FDP hat beeindruckende Frauen in ihren Reihen. Allerdings kennt man sie zu wenig", sagte die Bremer Fraktionschefin der "Bild" (Samstagausgabe).

Frauen sollten "in der ersten Reihe" dabei sein. "Die Doppelspitze ist zukunftsweisend und eine große Chance, uns breiter präsentieren zu können." Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner sieht dies kritisch. "Abstrakt" bringe diese Debatte nichts, sagte er. "Konkret müsste eine Persönlichkeit die Führung der FDP reklamieren. Dann könnte der Parteitag im Mai entscheiden, ob Partei- und Fraktionsvorsitz getrennt werden sollen." Eine Doppelspitze sei ohne Satzungsänderung nicht möglich.
Politik / DEU / Parteien
11.09.2020 · 15:58 Uhr
[1 Kommentar]
 

Fall Breonna Taylor: Polizisten bei Protesten angeschossen

Proteste gegen Rassismus
Washington (dpa) - Eine umstrittene Justizentscheidung ein halbes Jahr nach dem Tod der Afroamerikanerin […] (18)

Richard Armitage: Schwert im Wohnzimmer

Richard Armitage
(BANG) - Richard Armintage hat ein Schwert von den 'Hobbit'-Dreharbeiten mitgenommen. Der 49-jährige […] (01)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News