Bremen will klare Zusage für Finanzierung von Impfzentren

Bremen (dts) - Das Bundesland Bremen erhofft sich im Zuge der Ministerpräsidentenkonferenz Hilfestellungen für eine bessere Impfquote und eine Unterstützung für die Krankenhäuser in Deutschland. Das sagte ein Sprecher der Bremer Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke) dem Nachrichtenportal Watson. "Uns ist aktuell unter anderem wichtig, dass es eine klare Zusage zur Finanzierung der Impfzentren für die kommenden Monate gibt und eine deutliche finanzielle Unterstützung für die Krankenhäuser."

Auch Bremen müsse mit steigenden Fallzahlen rechnen. "Auch wir wollen weiterhin verstärkt impfen. Deswegen sind die Beschlüsse auch für uns wichtig", so der Sprecher. Auf die Frage, was Bremen in der Pandemie bislang besser gemacht habe als der Rest der Republik, sagte er: "Unser Schlüssel ist das Impfen. Wir haben eine sehr gute Impfquote, das hilft uns natürlich. Beim Impfen war es Frau Bernhard von Anfang an wichtig, dorthin zu gehen, wo wir hohe Inzidenzen haben und niedrigschwellige Impfangebote umzusetzen."
Politik / DEU / Gesundheit
18.11.2021 · 17:47 Uhr
[0 Kommentare]
 
Verdächtiger im Mordfall Khashoggi in Paris festgenommen
Paris (dpa) - Gut drei Jahre nach der Ermordung des saudischen Journalisten […] (01)
Amazon Brand Detector: Browser Plugin zeigt Amazon Eigenmarken auf amazon.de
Amazon biete gefühlt unendlich viele verschiedene Produkte und Marken an. Neben den Angeboten der […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
08.12.2021(Heute)
07.12.2021(Gestern)
06.12.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News