Berlin (dpa) - Der VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund haben vor dem direkten Duell um einen Champions-League-Platz in der Fußball-Bundesliga keine Schwächen gezeigt. Wolfsburg siegte beim VfB Stuttgart 3: 1, der BVB setzte sich mit 2: 0 gegen den 1. FC Union Berlin durch. Im Abstiegskampf spitzt ...

Kommentare

(5) Stiltskin · 22. April um 14:00
Fehlentscheidungen wird es immer wieder geben, da ändert auch der VAR nichts. Trotzdem, jammern ist sicher nicht angesagt. Am Ende der Saison stehen die Vereine im Keller, die entweder ihr Potential nicht abrufen konnten, oder denen es an selbigem gemangelt hat. Und auch an der Tabellenspitze sind die Vereine zu finden, die die besten Spieler in ihren Reihen haben, bzw. Vereine mit Spielern, die einen unerwarteten Leitungszuwachs zu verzeichnen haben. Aber klar- Schuld sind immer die Anderen.
(4) Wesie · 22. April um 13:34
Ich weiß einmal mehr, warum ich mir diese peinliche Bundesliga schon lange nicht mehr ansehe...
(3) Wesie · 22. April um 13:33
Lächerlicher Elfer!
(2) rak09 · 22. April um 10:45
@1 Stimmt ! Elfer zu hart obwohl Reus getroffen wird wollte den Elfer aber auch ! Hätte nicht gepfiffen. Anderer seits zum Glück 2. Tor und das Spiel wurde somit nicht durch den Schiri entschieden. Union war wieder sehr stark.
(1) storabird · 22. April um 06:37
Der Schiedsrichter bei BVB-Union war teils sehr kleinlich.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News