Brasília (dpa) - Die brasilianische Regierung stellt für die Bekämpfung der Waldbrände in der Amazonasregion zusätzliches Geld zur Verfügung. Das Wirtschaftsministerium habe mit sofortiger Wirkung umgerechnet 8,3 Millionen Euro freigegeben. Damit sei einer Anforderung des Verteidigungsministeriums ...

Kommentare

(7) MoonmanXL · 25. August um 16:56
@6 in der Amazonasregion sollte man einen "Bach" finden, der Wasser führt ;-)
(6) itguru · 25. August um 16:55
vergesst das viele Wassergeld nicht. Wer soll das bezahlen?
(5) hans65 · 25. August um 16:54
@4 deswegen versteh ichs genauso wenig wie du
(4) MoonmanXL · 25. August um 16:42
@3 schon klar, aber ein Feuer muss man doch bekämpfen - sofort ! (da ist keine Ironie drin)
(3) hans65 · 25. August um 16:41
@2 klar, soll doch kein selbstbedienungsladen für grüne idioten werden oder? ;) /ironie off
(2) MoonmanXL · 25. August um 16:12
Das Geld dafür muss erst "freigegeben" werden ?????
(1) ausiman1 · 25. August um 16:11
Gleich soviel Geld (Sakkatisch !) , wie lange wird das wohl reichen - 1 Woche ? Wieviel Regenwald werden die retten können - hoffentlich viel - ist die Lunge der Erde !
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News