Plauen (dpa) - Nach einem Feuer in einem Wohnhaus im sächsischen Plauen mit zwei Toten sitzt ein Mann als mutmaßlicher Brandstifter in Untersuchungshaft. Der 26-Jährige räumte die Tat laut Polizei und Staatsanwaltschaft ein. Das Motiv liege in «zwischenmenschlichen Streitigkeiten». Anhaltspunkte für ...

Kommentare

(1) amitiger24 · 09. Februar um 17:19
Soso, die Deutschen fackeln sich also gegenseitig die Häuser ab. Am besten alle abschieben. (Wer die Ironie findet kann lesen. Alle anderen klicken Minus)
 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙