Wiesbaden (dts) - Der hessische Ministerpräsident und stellvertretende CDU-Parteivorsitzende Volker Bouffier hat die Deutschen auf einschneidende Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie eingestimmt. "Die Lage ist weit dramatischer, als viele glauben", sagte Bouffier der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" ...

Kommentare

(5) Calinostro · 27. Oktober um 20:43
@4 Und warum gab es trotzdem "Hamsterkäufe"? Tatsächlich helfen würde nur der z.B. von Thomas Strobl und Peter Kurz vorgeschlagene totale (!) "Shutdown" für mindestens eine Woche (m.E. besser für zwei Wochen, aber mit drei bis vier Tagen Vorlauf zur Versorgungssicherung der Menschen). Danach dürfte die Seuche weitestgehend "im Griff" sein - vorausgesetzt, die Grenzen bleiben noch einige Zeit dicht.
(4) thrasea · 27. Oktober um 19:44
@2 Was totaler Quatsch ist, denn bisher sind täglichen Bedarfs stets offen geblieben. So wird es auch dieses Mal sein, falls denn ein wie auch immer gearteter Lockdown beschlossen wird.
(3) Marc · 27. Oktober um 19:40
@2 Ach, ich habe noch 20 Großpackungen Klopapier bekommen :P
(2) Calinostro · 27. Oktober um 19:33
@1 Egal, was verkündet wird: Du kannst davon ausgehen, dass morgen extrem lange Schlangen vor allen Supermärkten sein werden. Die Menschen werden sich mit Vorräten aller Art eindecken.
(1) Marc · 27. Oktober um 18:43
Mal gespannt was am Donnerstag verkündet wird.
 
Diese Woche
25.11.2020(Heute)
24.11.2020(Gestern)
23.11.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News