«Bosch» für finale Runde verlängert

Amazon hat eine siebte Staffel der Krimi-Serie mit Titus Welliver bestellt.

Der amerikanische Gemischtwarenladen Amazon bestellte eine siebte und letzte Staffel von «Bosch». Das Format, das mit Titus Welliver besetzt ist, basiert auf den Romanen von Michael Connelly. Für die letzte Staffel verfilmt man „The Concrete Blonde“ („Die Frau im Beton“) und „The Burning Room“ („Scharfschuss“), teilte Amazon mit. Produzent von «Bosch» ist Fabrik Entertainment, eine Tochter der ProSiebenSat.1-Gruppe.

„Ich bin stolz auf das, was wir mit «Bosch» erreicht haben und freue mich darauf, die Geschichte in Staffel sieben abzuschließen“, erklärte Connelly. „Es ist so bittersüß, aber alle guten Dinge gehen zu Ende und ich bin froh, dass wir so ausgehen können, wie wir es wollen.“ Connelly schrieb den Pilotfilm damals mit dem Showrunner Eric Overmyer und möchte mit ihm auch die letzte Folge verfassen. „Wir werden die bisher am längsten laufende Serie bei Amazon und sie wird von neuen Zuschauern entdeckt werden.“

„Ich freue mich, dass «Bosch» für seine siebte und letzte Staffel zurückkehrt“, sagte Henrik Bastin, Chef von Fabrik Entertainment. „Die Produktion von «Bosch» war eine erstaunliche Reise und mein tiefster Dank gilt Michael Connelly, Eric Overmyer und dem ausführenden Produzenten Peter Jan Brugge. Ohne ihre kreative Vision, ihr Talent und ihre Freundlichkeit wäre es nicht möglich gewesen. Ich bin stolz darauf, dass wir alles, was wir haben, in die Serie gesteckt haben und den Fans alles gegeben haben, was wir hatten. Ich möchte auch Amazon für ihre unerschütterliche Unterstützung und ihr Engagement von Anfang an und während aller sieben Staffeln danken.“
News / US-Fernsehen
14.02.2020 · 07:19 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
30.03.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News