Islamabad (dpa) - Bei einer Bombenexplosion in einer Koranschule sind im Nordwestens Pakistans mindestens acht Koranschüler getötet worden. Mehr als 110 weitere seien bei dem Vorfall in der Stadt Peshawar verwundet worden, teilten Behördenvertreter mit. Ein Unbekannter werde verdächtigt, rund sechs ...

Kommentare

(5) cerbarus · 27. Oktober um 12:52
@4: Es ist vollkommen egal, wie er sich nennt, denn das ist er nicht. Er ist ein terroristisches Ar..loch welches eventuell eine Bibel, eine Tora oder Ähnliches als Vorwand missbraucht doch wenn er eine der Schriften gelesen hätte, dann wüsste er, dass sie alle enthalten DU SOLLST NICHT TÖTEN
(4) smailies · 27. Oktober um 11:59
Ich hoffe, dass es kein Mensch war, der sich Christ nennt. Als Mensch gibt es keienrlei Rechtfertigung für so eine Tat und als Christ genausowenig! Ich bete für die Verletzten und hoffe, dass die möglichst nicht zu weiteren Unruhen in diesem Land undd er Stadt führt.
(3) andreas17 · 27. Oktober um 10:52
solche leute die soetwas tun, sind einfach nur krank im kopf und total verblendet.
(2) 17August · 27. Oktober um 10:26
bestimmt wieder diese radikalen Katholikisten
(1) raptor230961 · 27. Oktober um 10:16
Nun ja, gegen Kinder, Zivilisten, alte Menschen und gegen Kirchen (Tempel und Moscheen) läßt es sich am besten kämpfen. Die schießen wenigstens nicht zurück. ... und wenn es einem zu gefährlich ist, diese Ziele zu bekämpfen - dann legt man halt eine Bombe!
 
Diese Woche
01.12.2020(Heute)
30.11.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News