Bloomberg sichert sich Option für Präsidentschaftsbewerbung

Michael Bloomberg
Foto: Henning Kaiser/dpa
Der ehemalige Bürgermeister von New York, Michael Bloomberg, bereitet seine Präsidentschaftskandidatur vor.

Washington (dpa) - Der frühere New Yorker Bürgermeister und Milliardär, Michael Bloomberg, will offensichtlich US-Präsident Donald Trump bei der Wahl 2020 herausfordern.

Der 77-Jährige ließ die nötigen Unterlagen für eine mögliche Teilnahme an den Vorwahlen für eine Kandidatur im US-Bundesstaat Alabama einreichen, wie aus einer Liste hervorgeht, die die Demokratische Partei am Freitag (Ortszeit) auf ihrer Homepage veröffentlichte. Prominente Anwärter auf die Kandidatur der Demokraten brachten sich inzwischen gegen Bloomberg in Stellung.

Es sei Bloomberg überlassen, für die Präsidentschaft zu kandidieren, sagte die linke Senatorin und Präsidentschaftsbewerberin Elizabeth Warren dem TV-Sender NBC. Sie fügte hinzu: «Ich glaube, wir sollten eine Graswurzelbewegung aufbauen, um wahre Veränderung in diesem Land herbeizuführen. Ich glaube nicht, dass es in der Demokratie darum gehen sollte, dass Leute hereinkommen und Wahlen kaufen.»

Warren führt das Bewerberfeld der Demokraten mit Ex-Vizepräsident Joe Biden und dem linken Senator Bernie Sanders an. Warren und Sanders beziehen immer wieder Position gegen Superreiche und fordern höhere Steuern für sie. Sanders teilte am Freitag einen Tweet über eine mögliche Bewerbung Bloombergs und schrieb in Anspielung an Vermögende wie ihn dazu: «Am Ende des Tages sind die 1% lediglich 1%. Wir sind 99% und genau deswegen werden wir gewinnen.»

Der Demokrat Bloomberg, der einst das nach ihm benannte Finanz- und Medienunternehmen gegründet hatte, gilt als einer der reichsten Männer der Welt. Er könnte erhebliche Finanzmittel in einen Wahlkampf gegen Trump (73) einbringen, der bei der Wahl für die Republikaner erneut antreten will.

Bloomberg hat sich selbst noch nicht öffentlich zu seinen Plänen erklärt und ist noch nicht offiziell ins Präsidentschaftsrennen eingestiegen. Mit seiner fristgerechten Registrierung in Alabama am Freitag sicherte sich der 77-Jährige aber die Option, sich bei den Demokraten als Präsidentschaftskandidat zu bewerben. Der Bundesstaat ist der erste, in dem Bewerber ihre Dokumente einreichen mussten, um an den Präsidentschaftsvorwahlen teilzunehmen. Äußerungen aus seinem Umfeld hatten Spekulationen angeheizt, dass er antreten will.

Im März hatte Bloomberg noch öffentlich erklärt, er wolle nicht Präsidentschaftskandidat werden. Berichten zufolge verzichtete er damals bewusst auf eine Kandidatur, um dem aussichtsreichen Anwärter Biden nicht in den Weg zu kommen. Dessen bisheriger Auftritt scheint ihn jedoch enttäuscht zu haben. Sein Berater Howard Wolfson sagte der «New York Times» und anderen US-Medien, Bloomberg sei zunehmend besorgt, dass das aktuelle Bewerberfeld der Demokraten es nicht mit Trump aufnehmen könne. Dieser stelle eine «noch nie da gewesene Bedrohung» für die USA dar.

Bei den Demokraten gibt es fast 20 Präsidentschaftsbewerber, die seit Monaten Wahlkampf machen. Mehrere Anwärter sind bereits aus dem Rennen ausgestiegen. Bloomberg wäre extrem spät dran. Als moderater Demokrat würde er insbesondere Biden Konkurrenz machen. Biden hatte das Bewerberfeld in seiner Partei lange mit großem Abstand angeführt. Zuletzt machte der frühere Vizepräsident jedoch keine besonders gute Figur und schwächelte in Umfragen und beim Einsammeln von Spenden - weswegen vor allem Warren (70) an Boden gewann.

Die Vorwahlen, bei denen die Demokraten ihren Kandidaten für die Präsidentschaftswahl im November 2020 endgültig bestimmen, beginnen Anfang Februar in Iowa. In Alabama stehen die Vorwahlen erst am 3. März an - am sogenannten Super Tuesday, an dem es unter anderem Abstimmungen in 15 Bundesstaaten geben wird.

Trump hatte am Freitag mit Spott auf die Berichte über eine mögliche Präsidentschaftsbewerbung Bloombergs reagiert. Dem «kleinen Michael» Bloomberg fehle die nötige «Magie», die Wahlen in einem Jahr zu gewinnen, sagte Trump. «Er wird nicht gut abschneiden.» Bloombergs Kandidatur werde nur Biden schaden. «Der kleine Michael wird versagen», sagte Trump, der Gegnern gerne gehässige Spitznamen gibt.

Wahlen / Personalien / Michael Bloomberg / Kandidatur / Präsidentschaft / Demokraten / Milliardär / Joe Biden / Elizabeth Warren / USA
09.11.2019 · 15:59 Uhr
[23 Kommentare]
Hier sehen Sie die HOT 100 News, die in den letzten 14 Tagen am heißesten diskutiert wurden. Hier geht's zu den meistgelesenen News.

Top-Themen

03.12. 16:56 | (94) Wieder nur durchschnittliche Pisa-Noten für deutsche Schüler
30.11. 17:48 | (62) Kohle-Gegner beenden Blockaden in Tagebauen
01.12. 21:06 | (52) Die AfD will regierungsfähig werden
03.12. 16:54 | (50) Greta Thunberg zurück in Europa
02.12. 19:00 | (47) Lindner: FDP vor und nach Wahlen gesprächsbereit
30.11. 20:25 | (47) Chrupalla und Meuthen führen künftig die AfD
29.11. 22:59 | (41) «Stoppt Black Friday! » - Hunderttausende bei Klimaprotesten
08.12. 21:47 | (40) Passant in Augsburg auf offener Straße getötet
05.12. 20:36 | (40) SPD will auf Parteitag nicht über GroKo abstimmen
10.12. 11:40 | (39) Wohnung nur «an Deutsche» - Vermieter muss 1000 Euro zahlen
06.12. 21:49 | (38) Thunberg ruft UN-Klimagipfel zu konkreten Ergebnissen auf
05.12. 15:29 | (38) Sprit müsste für Klimaziele bis zu 70 Cent teurer werden
01.12. 09:57 | (37) «Ökologische Vandalen»: Ökonom rügt Lebensstil vieler Bürger
30.11. 21:23 | (33) Beben in SPD: Sieg für GroKo-Kritiker Walter-Borjans/Esken
06.12. 16:03 | (31) Deutschlands schönste Kuh «Lady Gaga» ist tot
28.11. 23:00 | (31) Europaparlament ruft den «Klimanotstand» aus
27.11. 15:16 | (31) Verwirrung um Hartz-IV-Urteil: Kürzung von über 30 Prozent?
06.12. 18:03 | (30) Merkel warnt in Auschwitz vor Antisemitismus und Hassreden
07.12. 18:11 | (29) SPD will Mieten in beliebten Städten quasi einfrieren
09.12. 21:47 | (29) Tödlicher Angriff in Augsburg: Schlag war wohl Todesursache
05.12. 17:33 | (28) Abschiebestopp für Syrer wird vorerst nicht eingeschränkt
10.12. 19:18 | (26) Union gibt Weg für neue Werbeverbote fürs Rauchen frei
08.12. 22:14 | (26) Dobrindt verteidigt Abstandsregelung für Windräder
08.12. 13:50 | (26) SPD für Vermögensteuer und langfristiges Aus der Schuldenbremse
07.12. 10:13 | (26) Forsa: SPD sinkt auf elf Prozent
30.11. 15:38 | (26) Thüringens FDP: Neue Gespräche über Vierparteien-Regierung
08.12. 16:31 | (25) Neue SPD-Chefin bekräftigt 30-Prozent-Ziel
06.12. 16:57 | (24) Merkel in Auschwitz: Wir dürfen niemals vergessen
07.12. 21:49 | (24) Mann mit Hammer von Polizisten erschossen
09.12. 15:17 | (23) Vermutlich betrunkener Weihnachtsmarkt-Waschbär erschossen
04.12. 13:27 | (23) Juristen fordern Ausgehverbot für Katzen
03.12. 20:57 | (23) Trump maßregelt Macron für Kritik an der Nato
08.12. 07:39 | (22) Mehrheit für weniger Weihnachtsbeleuchtung wegen Klimaschutz
08.12. 12:42 | (22) Weinseliger Waschbär torkelt über Erfurter Weihnachtsmarkt
06.12. 10:39 | (22) Viele Menschen stören sich an Behördensprache
29.11. 16:10 | (22) Gauland-Nachfolge: In der AfD liegen die Nerven blank
10.12. 16:39 | (21) Hochbegabter Laurent (9) stoppt Studium in den Niederlanden
08.12. 19:43 | (21) Libanese ersteigert Hitler-Besitz und übergibt ihn Israel
27.11. 12:00 | (21) Grüne fordern Komplett-Abschaffung von Hartz-IV-Sanktionen
10.12. 18:27 | (20) Altmaier will Bonpflicht wieder streichen
09.12. 00:00 | (20) Studie: Freunde und Familie müssen deutsche Gründer finanzieren
08.12. 19:15 | (20) SPD riskiert Zerreißprobe in Koalition
01.12. 08:13 | (20) Noch keine Genehmigung für höhere E-Autoprämien
01.12. 22:47 | (20) Papst warnt vor «grellen Lichtern des Konsums» im Dezember
29.11. 18:00 | (20) Ost-Ministerpräsidenten stellen Kohlekompromiss infrage
10.12. 12:44 | (19) Lehrerin verliert wegen Dschungelcamp-Reise Beamtenstatus
10.12. 17:49 | (19) «Danke Marie» - Roxette-Star Fredriksson stirbt mit 61
08.12. 08:52 | (19) Mehrheit wegen Klimaschutz für weniger Weihnachtsbeleuchtung
07.12. 15:02 | (19) Klimagipfel in Madrid geht in entscheidende Woche
01.12. 17:57 | (19) Dresden:  Fahrerin stürzt mit Auto in Fahrstuhlschacht
01.12. 22:13 | (19) SPD will Esken und Walter-Borjans - GroKo in Gefahr
28.11. 23:00 | (19) Starke Vorbehalte in der Union gegen allgemeines Dienstjahr
07.12. 19:44 | (18) Israel zu Atomstreit mit Iran: Letzte Option Bombardierung
30.11. 20:28 | (18) Messerattacke in London: Debatte über frühe Haftentlassung
27.11. 22:49 | (18) Von der Leyen verspricht Wandel der Europäischen Union
09.12. 16:36 | (17) CO2-Ausstoß von Dienstwagen: Scheuer auf letztem Platz
10.12. 17:13 | (17) Putin nennt ermordeten Georgier blutrünstigen Banditen
10.12. 18:45 | (17) Polizei warnt vor Falschgeld
07.12. 16:11 | (17) Bis 2035: Norddeutschland soll Mega-Zentrum der Wasserstoff-Technologie werden
02.12. 12:50 | (17) Habeck beklagt "totale Entwertung von Lebensmitteln"
01.12. 00:07 | (17) Tausende Asylbewerber schon mehrmals abgeschoben
29.11. 22:58 | (17) «Respektrente» ist Wort des Jahres 2019
27.11. 17:00 | (17) Mehr als 50.000 Rentner müssen 2020 erstmals Steuern zahlen
11.12. 00:00 | (16) Hans fordert Union zu Bildungspolitik-Offensive auf
08.12. 17:53 | (16) NRW will Doppelpass für erste Gastarbeiter-Generation
07.12. 17:25 | (16) 1. Bundesliga: Leipzig gewinnt gegen Hoffenheim
06.12. 00:00 | (16) Bahn: Einstiegspreis im Fernverkehr sinkt Neujahr um zehn Prozent
04.12. 22:38 | (16) Mord in Berlin verursacht diplomatische Krise mit Moskau
04.12. 16:48 | (16) Kretschmann bringt Özdemir als Kanzlerkandidaten ins Spiel
04.12. 15:57 | (16) Berliner Verwaltung verpasst Umstellung auf neues Betriebssystem
27.11. 21:09 | (16) Merkel will mehr Verantwortung in der Nato
27.11. 21:35 | (16) Einbruch in Schatzkammer: Polizei geht von vier Tätern aus
09.12. 16:34 | (15) Polizist im Münchner Hauptbahnhof mit Messer schwer verletzt
10.12. 13:58 | (15) Finnland bekommt jüngste Ministerpräsidentin der Erde
09.12. 20:50 | (15) Wahlkampf: Johnson stellt Finanzierung der BBC infrage
09.12. 21:17 | (15) Viele tote Urlauber bei Vulkanausbruch in Neuseeland
05.12. 20:17 | (15) Krawalle bei Protesten gegen Rentenreform in Frankreich
03.12. 19:59 | (15) Grundrente: Kühnert wirft Kramp-Karrenbauer "Erpressung" vor
30.11. 20:25 | (15) 1. Bundesliga: Bayern verliert gegen Leverkusen
29.11. 17:14 | (15) Merz plädiert für höheren CO2-Preis
29.11. 17:14 | (15) Trumps Afghanistan-Kehrtwende: Optimismus - und Skepsis
28.11. 09:32 | (15) Mecklenburger bewerten ihren Sex am besten
09.12. 16:40 | (14) Rund jeder fünfte Empfänger dauerhaft im Hartz-IV-System
10.12. 17:44 | (14) Koalition: Abgeordnete mahnen neue SPD-Spitze
09.12. 18:51 | (14) Gewerkschaft der Polizei fordert "Messerverbotszonen"
08.12. 19:06 | (14) 77-Jährige in Stuttgart niedergestochen:  in Klinik gestorben
05.12. 11:13 | (14) Kein Silvesterfeuerwerk an Hamburgs Binnenalster erlaubt
04.12. 17:53 | (14) Staat macht 2019 rund 40 Milliarden Euro Überschuss
04.12. 22:39 | (14) Nato-Streit vertagt - Macron lässt nicht locker
03.12. 22:19 | (14) Flixbus stellt einzige deutsche Elektro-Fernbus-Verbindung ein
02.12. 00:00 | (14) Großerben zahlen kaum Steuern
04.12. 17:25 | (14) SPD lehnt Kramp-Karrenbauers Drohnen-Pläne als "unausgegoren" ab
03.12. 18:17 | (14) Studie: Immer mehr Thüringer mit rechtsextremen Ansichten
01.12. 22:13 | (14) Kramp-Karrenbauer: Kein Platz für Radikale in der Bundeswehr
30.11. 17:58 | (14) Bolsonaro gibt Leo DiCaprio Schuld an Bränden im Amazonas
29.11. 18:00 | (14) Nachträgliche Verurteilung freigesprochener Mörder: DRB begrüßt Vorstoß
27.11. 20:55 | (14) Trump postet Fotomontage: Präsident oben ohne
10.12. 13:24 | (13) Sieben Tote nach Schüssen in Klinik an tschechischer Grenze
09.12. 13:00 | (13) Deutsche Schwimmbäder sind in miserablem Zustand
08.12. 10:46 | (13) Kriminelle Clans schüchtern Polizisten in Niedersachsen ein
1
 
Diese Woche
11.12.2019(Heute)
10.12.2019(Gestern)
09.12.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News