Blockbuster taten sich am Sonntagabend allesamt schwer

RTL, ProSieben und RTLZWEI setzten an diesem Abend auf Hollywood-Produktionen. Allesamt lagen unter Senderniveau und hinterließen wenig Eindruck.

Immerhin 10,1 Prozent Zielgruppen-Marktanteil sicherte sich Spider Man: Homecoming bei RTL. Damit generierte der Marvelfilm die höchste Sehbeteiligung aller Blockbuster des Abends und lag trotzdem unter dem Senderschnitt. Gerade beim Gesamtpublikum machte der Film aus dem MCU eine maue Figur. So schalteten zur besten Sendezeit nur 1,73 Millionen Zuschauer ein, davon stammten überschaubare 1,04 Millionen aus dem jungen Publikum. Der Marktanteil lag bei dürftigen 5,5 Prozent.

ProSieben versuchte sich indes mit der Free-TV-Premiere von Criminal Squad. Das Actionspektakel mit Gerard Butler fand genauso wenig Anklang, wie der Marvel-Film bei RTL. So schalteten ab 20.15 Uhr 0,77 Millionen junge Zuschauer für den Actionfilm ein. Die Sehbeteiligung lag bei ausbaufähigen 7,3 Prozent. Insgesamt schalteten 1,55 Millionen Zuseher ein, woraus sich 4,8 Prozent Marktanteil ergaben. Erst die Premiere von American Assassin lieferte in der Zielgruppe ein gutes Resultat ab. Zu später Stunde lag die Sehbeteiligung bei ordentlichen 9,6 Prozent.

RTLZWEI tat sich an diesem Abend sehr schwer mit Terminator 3. Nur 0,77 Millionen Zuschauer wollten den Actionklassiker sehen. Der Gesamtmarktanteil betrug maue 2,3 Prozent. Beim werberelevanten Publikum verlief der Abend ähnlich finster. So generierte der dritte Teil der Reihe nur 3,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Die Reichweite lag bei 0,39 Millionen.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
21.10.2019 · 08:38 Uhr
[0 Kommentare]