Blizzard Präsident J. Allen Brack tritt zurück
Grund ist der anhaltende Rechtsstreit um das Arbeitsklima beim Spiele-Gigant.

Vor einigen Wochen verklagte der Bundesstaat Kalifornien die Spieleschmiede Activision Blizzard wegen eines Arbeitsklimas, das sexuelle Belästigung und anderes Fehlverhalten ermöglichte. Der Skandal schlug hohe Wellen und zog auch einen Streik einer großen Anzahl von Entwicklern nach sich.

Präsident J. Allen Brack zieht nun die Reißleine und ist von seinem Amt zurückgetreten. Ob er weiterhin bei Blizzard arbeiten wird, ist noch nicht klar. Übernehmen wird ein Duo der Veteranen Jen Oneal und Mike Ybarra:

Ich habe vollstes Vertrauen, dass Jen Oneal und Mike Ybarra Blizzards gesamtes Potenzial entfesseln und für Änderungen sorgen können.J. Allen BrackEhemaliger Präsident

Welche Auswirkungen der Führungswechsel auf die Spieleentwicklung haben wird, bleibt abzusehen.

Games / mobile / PC / PlayStation / Stadia / Xbox / Activision Blizzard
[game-dna.de] · 03.08.2021 · 16:07 Uhr
[0 Kommentare]
 

Corona-Verdienstausfall? Was Arbeitnehmer wissen müssen

Ungeimpft
Berlin (dpa) - Bei einem Verdienstausfall im Falle einer Corona-Quarantäne ist bislang erstmal der Staat […] (04)

Primetime-Check: Montag, 20. September 2021

Wie schlug sich das Drama Auf dünnem Eis im ZDF? Konnte Hart aber fair im Ersten überzeugen? Das ZDF […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
21.09.2021(Heute)
20.09.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News