Sandown (dpa) - Nach einem stundenlangen Großeinsatz vor der Küste der Isle of Wight sind auf einem Öltanker sieben Menschen festgenommen worden. Spezialkräfte hätten die Situation auf dem Schiff unter Kontrolle gebracht und sieben Personen festgenommen, twitterte das Verteidigungsministerium. ...

Kommentare

(6) wimola · 26. Oktober um 01:40
@5) Was für ein Kommentar :(. - Schrecklich für alle Beteiligten. Gut, dass sich diese Situation ohne weitere Gewalt gelöst hat. Man kann sich das vermutlich gar nicht vorstellen.
(5) abelartus · 26. Oktober um 01:26
Wow
(4) Krooni · 26. Oktober um 00:16
@2 keine Ahnung, darum frag ich doch? :D hä
(3) Troll · 25. Oktober um 23:52
die haben sich irgendwie als Blinde passagiere an Bord geschlichen und sollen dafür für unter Arrest gestellt werden in einer Kabine. Ganz normales Vorgehen bis man sie übergeben kann. Und dann noch der Crew drohen? Die Crew ist jedem an Board weisungsbefugt. Wenn die sich dann noch quer stellen, machen die es noch schlimmer. Die sollen doch froh sein, daß heutzutage keiner mehr über die Planke gejagt wird.
(2) Honoria1 · 25. Oktober um 23:27
@1 tja, warum wohl?
(1) Krooni · 25. Oktober um 22:27
"mehrere blinde Passagiere an Bord sind, die verbale Drohungen gegen die Crew ausgesprochen haben" wieso macht man so was?
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News