Die Bedeutung von Bäumen innerhalb von Städten ist in den letzten Jahren wieder stärker in den Fokus gerückt. Denn Forscher haben eine ganze Reihe an Vorteilen entdeckt. So kam eine Studie sogar zu dem Ergebnis, dass Bäume am Straßenrand die Wahrscheinlichkeit von Depressionen bei den Anwohnern ...

Kommentare

(4) Radiomann · 27. November um 08:48
Viele Bäume vor dem Haus bedeutet viel Laub im Herbst. Da bekommt so mancher bestimmt aber auch Depressionen, oder?
(3) abelartus · 27. November um 08:47
Great news
(2) rexo · 27. November um 08:10
Also diese Erkenntnis ist ja nun wirklich nicht neu. Das weiß man schon seit Jahrzehnten das Bäume / Grünflächen zur Abkühlung von Städten wichtig sind.
(1) krebs77 · 26. November um 13:00
Dieser Studie kann ich nur zustimmen. Im Grünen zu wohnen, mit schattigen Bäumen und einer Wiese,mit ein paar bunten Blumen und Sträuchern hebt die Stimmung ungemein und auch das Klima merkt mann. In der zubetonierten Innenstadt ist es wärmer
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News