Dortmund (dpa) - Der magische Moment ging Roman Bürki sichtlich nahe. Ganz allein stand der Torhüter vor der bebenden Südtribüne des Dortmunder Fußball-Tempels und genoss die Ovationen der Fans. Als Dank für seine Weltklasse-Leistung beim 2: 1 (1: 1) über Slavia Prag im spektakulären Gruppenfinale ...

Kommentare

(1) storabird · 14. Dezember 2019
sehr bescheiden