Biontech-Gründer rechnen mit Ende der Lockdown-Politik

Berlin (dts) - Die beiden Gründer des Mainzer Corona-Impfstoffherstellers Biontech rechnen spätestens im Herbst mit einem Ende der Lockdown-Politik in Deutschland. "In vielen Ländern in Europa und in den USA, werden wir wahrscheinlich Ende des Sommers in der Situation sein, nicht mehr in einen Lockdown zu müssen", sagte Ugur Sahin der "Welt am Sonntag". Und weiter: "Das Virus wird nicht verschwinden."

Es werde mindestens ein Jahr dauern, bis die Menschheit "die Kontrolle über die Situation" haben werde. Auf dem Weg dorthin seien Hausärzte eine wichtige Hilfe: "Wenn man die Hausärzte und das medizinische Personal einbindet, wäre es kein Problem, 80 Millionen Menschen jedes Jahr einmal zu impfen", sagte der Gründer der Zeitung. Sobald in Deutschland rund 70 Prozent der Menschen geimpft seien, werde die Lage wohl beherrschbarer. Lokale Aufbrüche und Mutationen würden dann "mit großer Wahrscheinlichkeit keinen Schrecken verbreiten". Das Biontech-Gründerpaar Ugur Sahin und Özlem Türeci wurde in den vergangenen Tagen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.
Politik / DEU / Gesundheit
21.03.2021 · 00:00 Uhr
[0 Kommentare]
 

«Der Schmerz hört nicht auf»: Nach der Amokfahrt von Trier

Mutter trauert um bei Amokfahrt getötete Tochter
Trier (dpa) - Die weiße Kerze in der Laterne im Garten brennt Tag und Nacht. «Für Katja. Wir vermissen sie […] (01)

Sat.1: Clipshow leidet und Genial daneben stürzt völlig ab

Auch ProSieben kam mit Transformers 3 nicht gegen die Fußballkonkurrenz an. Erst nach dem Abpfiff ging es […] (02)
 
 
Suchbegriff