Bio-Branche profitiert von größerem Umweltbewusstsein

Nürnberg (dpa) - Der Bio-Markt profitiert nach Angaben des Branchenverbandes BNN vom wachsenden Bewusstsein für Klimaschutz und Nachhaltigkeit. «Mit der Fridays-for-Future-Bewegung sind die zentralen Themen der Bio-Branche und wichtige Anliegen der Ökos mitten im gesellschaftspolitischen Diskurs angekommen». Das sagte die Geschäftsführerin des Bundesverbands Naturkost Naturwaren, Kathrin Jäckel. Ab morgen trifft sich die Branche in Nürnberg zur weltgrößten Messe Biofach. Agrarministerin Julia Klöckner und die britische Primatenforscherin Jane Goodall werden sie eröffnen.

Agrar / Lebensmittel / Kosmetik / Umwelt / Messen / Deutschland / Bayern
12.02.2020 · 07:56 Uhr
[0 Kommentare]
 

Entschädigung für homosexuelle Soldaten beschlossen

Soldaten der Bundeswehr
Berlin (dpa)- Homosexuelle Soldaten sollen für erlittenes Unrecht rehabilitiert und mit dem symbolischen […] (06)

A-Ha: „Band hält länger als viele Ehen“

Morten Harket
(BANG) - A-Ha glauben, dass ihre Band länger als viele Ehen gehalten hat. Die norwegische Band hat seit […] (00)
 
 
Diese Woche
25.11.2020(Heute)
24.11.2020(Gestern)
23.11.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News