Billie Eilish schreit auf ihrem '"wütenden" zweiten Album 'Happier Than Ever'

Billie Eilish
Foto: BANG Showbiz
Die Sängerin soll es "sehr wohltuend" gefunden haben, auf einem Song ihres anstehenden Albums zu schreien.

(BANG) - Billie Eilish soll es "sehr wohltuend" gefunden haben, auf einem Song ihres anstehenden Albums zu schreien.

Die 'Your Power'-Hitmacherin drückte auf den Liedern ihrer brandneuen Platte, die der Nachfolger ihres Debütalbums 'When We All Fall Asleep, Where Do We Go?' von 2019 ist, sehr viel von ihrer "Wut und Frustration" aus.

Billie enthüllte gegenüber der aktuellen Ausgabe des britischen 'Vogue'-Magazins, auf der sie auf dem Cover zu bewundern ist: “Zu schreien war sehr wohltuend. Weil ich sehr wütend war. In diesen Liedern ist so viel Wut drin – Wut und Enttäuschung und Frustration." Die 'Therefore I Am'-Künstlerin sprach in dem Gespräch mit der Publikation auch darüber, wie sehr sie sich als Songschreiberin weiterentwickelt hat und verriet auch, was für sie die positiven Dinge an der weltweite Pandemie sind. “Ich habe mich so sehr weiterentwickelt und habe meine Stimme so sehr verbessern können, es ist verrückt, wenn man darüber nachdenkt. Ich denke, dass Veränderung eines der besten Geschenke der Welt ist”, so Eilish weiter.

Der 19-Jährige wird ihr neues 'Happier Than Ever'-Album am 30. Juli auf den Markt bringen.

Musik
03.05.2021 · 11:00 Uhr
[1 Kommentar]
 

Sinkende Corona-Zahlen: Normales Leben rückt näher

Helge Braun
Berlin (dpa) - Mit sinkenden Infektionszahlen und der Aussicht auf den Wegfall von Regeln für Geimpfte und […] (08)

Gamescom findet dieses Jahr nur digital statt

Die Gamescom wird auch dieses Mal coronabedingt nur im Netz stattfinden. Vorausgegangen war die […] (01)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
06.05.2021(Heute)
05.05.2021(Gestern)
04.05.2021(Di)
03.05.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News