• TerraPower wurde 2006 von Bill Gates und einer Gruppe von Visionären gegründet • Erster Demonstrationsreaktor soll in Wyoming gebaut werden • Reaktoren von TerraPower verwenden innovatives Nuklearkonzept namens Natrium TerraPower Das Startup TerraPower arbeitet laut eigener Website daran, ...

Kommentare

(4) Ares · 30. November 2021
@2: Ja, darüber bin ich im Bilde. Also nicht, das man das hier nutzt, aber jemand der Kernphysik studiert hat, erklärte mir vor Jahren mal, würde man den Brennstoff vernünftig bis zum Ende verwenden, wäre es nicht annähernd soviel, wie derzeit einzulagern versucht wird. Also nichts wirklich neues. Aber ich werde mir die Seite auf jeden Fall mal durchlesen.
(3) Wasweissdennich · 29. November 2021
@2 ich denke am meisten Einsparpotential gibt es indem abgereichertes Uran statt angereichertes Uran als Brennstoff verwendet wird, man nutzt also den Atommüll dafür...Terrapower.com gerne Mal lesen :o
(2) Ares · 29. November 2021
@1: Liegt vielleicht daran, das ich kein Kernphysiker bin, aber ich seh nicht, wo es da weniger Abfall gibt? Es ist nur ein anderes Kühlmittel, der Brennstoff und die Abfallmenge ändern sich nicht. Und Natrium ist kein Konzept, das ist ein Element. Wenn ich einen Döner statt aus Lamm aus Geflügel mache, sag ich ja auch nicht, ich habe ein innovatives Dönerkonzept namens Geflügel. Außerdem muss ein sekundärer Kühlkreislauf die Hitze abnehmen, aber was treibt den Sekundärkreis an?
(1) Wasweissdennich · 29. November 2021
Viel mehr Sicherheit, viel weniger Abfall und die Möglichkeit für Spitzenkasten mehr Strom rauszuhauen, schade das bei uns Kernkraft politisch Tod ist
 
Suchbegriff

Diese Woche
20.01.2022(Heute)
19.01.2022(Gestern)
18.01.2022(Di)
17.01.2022(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News