BigFM trauert um seinen Gründer

Kompakt: Zudem gibt es Kontroversen rund um Sarah Connors neuen Song "Vincent". Zum Abschied von FFH-Chef Hilmoth gibt es am Wochenende nun eine besondere Sendung.

Kristian Kropp ist tot

Die Radiowelt trauert um Kristian Kropp. Dieser verstarb vor wenigen Tagen nach langer, schwerer Krankheit, wie es heißt. Kropp hatte einst das Jugendprogramm BigFM aus der Taufe gehoben und war seit Juni 2009 zusätzlich Geschäftsführer von Radio RPR. In den 90ern war Kropp zudem für Antenne Niedersachsen tätig, als Chefredakteur und später stellvertretender Programmdirektor. „Bis zuletzt haben uns seine Menschlichkeit und sein stetiger Optimismus beeindruckt. Sein Enthusiasmus und sein Engagement für das Medium Radio wird uns bei RPR1. und bei bigFM fehlen“, schrieb RPR auf seiner Homepage in einem Text, der von Gesellschaftern, Beirat, Geschäftsführung und Mitarbeitern unterzeichnet wurde.

Besuch beim Gegner

30 Jahre lang hat er mit Leib und Seele Radio in Hessen gemacht, 30 Jahre lang war er Chef von FFH: Hans-Dieter Hillmoth. Bevor er Ende Juni in den Ruhestand geht, lädt der Hessische Rundfunk den Pionier des Privatradios zu einem einmaligen Live-Gespräch ein. Zwei Stunden lang kommt am kommenden Sonntag bei Uwe Berndt im hr1-Talk der Kopf des wichtigsten hr-Mitbewerbers zu Wort: „30 Jahre Radio-Wettbewerb in Hessen – da gibt‘s einiges zu erzählen“, meint der scheidende FFH-Programmdirektor und ergänzt: „Wir kämpfen miteinander um die Gunst der Radiohörer in Hessen, aber trotzdem gehen hr und FFH fair miteinander um.“ Die Sendung startet um zehn Uhr morgens.

Aus zwei mach eins

Die WDR-Welle 1Live setzt bei der abendlichen Sendung «Plan B» seit Anfang Juni nicht mehr auf Doppelmoderationen, sondern nur noch auf einen Moderator. Bianca Hauda wird entsprechend, so heißt es in Medienberichten, 1Live verlassen. Franziska Niesar und Tilmann Kölner wechseln sich in der 1Live-Sendung künftig ab. «Plan B» will bewusst anders klingen und Inhalte abseits des Mainstream spielen.

Wer kriegt keinen hoch?

Debatte um den neuen Song von Sarah Connor – der Titel „Vincent“ startet mit der Textzeile „Vincent kriegt keinen hoch, wenn er an Mädchen denkt“. Inhaltlich geht es in dem Lied um einen jungen Mann, der erkennt, dass er homosexuell ist. Mehrere Radiosender haben aber ein Problem mit dem Hit. Wie unter anderem Bild berichtete, ist der Song beim Kinderradio Radio Teddy überhaupt nicht zu hören, Antenne1 aus Baden-Württemberg entfernt in der besagten Textzeile das Wort „hoch“, Antenne Bayern entfernt die erste Textzeile ganz. Der NDR, FFH oder Bayern3 spielen den Song hingegen ganz. Antenne Bayern-Programmdirektorin Ina Tenz begründete ihre Entscheidung wie folgt: „Wir finden den Song ganz großartig und unterstützen auch das Thema Toleranz“, so Tenz. Aber es müsse nicht sein, dass Kinder die entsprechende Textzeile hören. "Ich möchte Sarah Connor erleben, wie sie künftig ihrem kleinen Sohn erklärt, was damit gemeint ist."

Antenne1 talkt

Der Privatsender Hitradio Antenne1 aus Baden-Württemberg hat eine neue Talksendung gestartet. Alle zwei Wochen dienstags um 20 Uhr interviewt Moderator Max Peter in «Seitenwechsel» Sportler. Programmchef Alexander Heine über das einstündige Format: "Ganz nah dran am Sportler als Mensch, abseits seines Auftritts auf dem Spielfeld! Die Hörer erwartet ein neues, spannendes und emotionales Programmformat bei Hitradio Antenne 1."
News / Vermischtes / Radio
18.06.2019 · 15:19 Uhr
[0 Kommentare]

Top-Themen

Boulevard-News

IT-News

Gaming-News

Kino/TV-News

Sport-News

Finanznews

Business/Presse